Kuscheltier-Familienleben

Weihnachtsvorfreude bei den Drachis

Hallo meine lieben plüschnasigen und nicht-plüschnasigen Leserinnen und Leser,

wir Drachis freuen uns alle schon ganz doll auf Weihnachten und zählen schon die Tage, bis es endlich soweit ist. Und weil Tage zählen alleine natürlich mega langweilig ist und definitiv keine tagfüllende Beschäftigung, machen wir, um die Vorfreude zu steigern oder im Rahmen unserer Weihnachtsvorfreude, ganz unterschiedliche Sachen, um das auszuleben.

Eldur und Rosa sind bereit zum Backen

Eldur und Rosa zum Beispiel waren wild entschlossen, noch einmal zu backen, und haben sich schon mit ihren Schürzen, Kochlöffeln und Plätzchenausstechern ausgestattet, um dann von der Mama Moni gesagt zu bekommen, dass noch genug Kekse da sind und nicht gebacken wird! Das fanden die Beiden echt gemein. Aber immerhin hatte unsere Freundin Alphabetty da sowas angedeutet… Vielleicht kommen sie also doch noch in den Genuss, mit Alphabetty und deren Mama backen zu können, wer weiß…

Rosa und Eldur bereiten Mandelhäufchen vor

Diesmal durften die Beiden jedenfalls nicht backen, aber eine kleine Leckerei wurde doch vorbereitet. Ich finde ja, das sieht nicht so lecker aus und mehr so wie ein matschiges Müsli oder Haferbrei oder sowas, aber Eldur und Rosa versicherten mir, das sei geschmolzene weiße Schokolade mit karamellisierten Mandelstückchen. Wenn die Beiden das sagen, wird es wohl stimmen, ich verstehe davon ja nichts.

Rosa und Eldur mit Mandelhäufchen

Jedenfalls wurde die Masse dann mit einem Löffel portionsweise auf ein Brett gelöffelt, wo es dann aushärten durfte zu sogenannten Mandelhäufchen. Ich glaube, für Rosa und Eldur war das besser als gar keine Küchenaktivität, aber sie hätten lieber gebacken…

Violetta im Tannenbaum

Violetta hingegen hatte, als sie die Mama Moni bei einem Sparziergang begleitet hatte, einen supercoolen Tannenbaum gefunden und fand, wir könnten daraus doch einen Drachenfamilien-Weihnachtsbaum machen. Sowas wie das Osterbäumchen, das ein paar Drachis an Ostern im Wald gefunden haben. Aber die Mama Moni war von der Idee nicht so begeistert. Sie meinte, sie hätte nicht genügend Christbaumkugeln… Aber ob das nicht nur eine Ausrede war…?!

Paffina öffnet den Adventskalender

Natürlich machen wir auch weiterhin fleißig unseren coolen Adventskalender auf, heute durfte Paffina nochmal, wir sind nämlich (noch) nicht genug Drachen, dass jeden Tag ein anderer Drache den Adventskalender öffnen kann…

Chilli übt Kerzen anzünden

Chilli bereitet sich auf seine ganz eigene Weise auf Weihnachten vor. Er übt nämlich, wohldosierte Flammenstöße zu produzieren, mit denen er schnell und effizient beim Kerzen anzünden helfen kann, ohne dass aber gleichzeitig die Kerze zu einem Wachsklumpen wird – oder eine Wachspfütze. Oder das Tischtuch Brandlöcher bekommt. Oder der Weihnachtsbaum hinterher in Flammen steht. Inzwischen bekommt er es ganz gut hin, aber ich kann euch sagen, anfangs gab es doch den einen oder anderen Unfall. Aber zum Glück keinen Großbrand!

Eldur knabbert Kekse

Dass Eldur keine Plätzchen backen durfte, hindert ihn natürlich nicht daran, bei jeder sich bietenden Gelegenheit Kekse zu knabbern. Er mag die ja sehr gerne. Ich habe aber auch die Vermutung, dass er darauf baut, dass dann irgendwann so wenig Kekse da sind, dass doch nochmal gebacken wird…

Ruby horcht am Paket

In den letzten Wochen sind auch immer mal wieder einzelne Pakete hier angekommen, von denen die Mama Moni die meisten ganz schnell in irgendeinem Schrank versteckt hat. Ich habe trotzdem sicherheitshalber mal an jedem Paket gehorcht, ob nicht in einem der Pakete doch ein Drache drinsitzt, den sie für unsere wunderbare Drachenfamilie adoptiert hat. Bisher erweckte allerdings kein Paket den Eindruck, als wäre da ein Drache drin… Einen solchen Karton würde sie aber hoffentlich auch nicht bis Weihnachten im Schrank verstecken! Der arme Drache!

Kiwi und Sirius öffnen ein Stoffpaket

Kiwii und Sirius hingegen sind wesentlich weniger dezent was den Umgang mit Paketen angeht, sobald sie (zum Beispiel aufgrund des Absenders) einen begründeten Verdacht haben, dass sich in dem Paket Stoff befinden könnte… Da wird schonmal zu Schere oder Messer gegriffen, sehr zum Missfallen von der Mama Moni, die wann immer wir Schneidwerkzeug in die Pfoten bekommen um die Unversehrtheit unserer Plüschpfoten fürchtet! Zum Glück gab es bisher aber keine Unfälle in dieser Hinsicht. Und Stoff wurde dabei auch noch keiner kaputtgemacht (wobei unsere Mama Moni damit mit Sicherheit eher leben könnte als mit verletzten Plüschpfoten!)

Päffchen udn Fauchi probieren verschiedene Knoten aus

In unserem Beitrag über Adventskalender haben wir euch von diesem einen Adventskalender erzählt, der uns als „völlig unstrukturiert, zusammenhanglos und verwirrt“ angekündigt wurde. Da haben wir in der 1 zwei Seilstücke gefunden. Und nachdem dann lauter komische Rätsel gelöst werden mussten, haben wir uns irgendwann schon alle gefragt, wofür denn jetzt eigentlich die Seilstücke waren, denn wir vermuteten ja, dass die Adventskalender-Initiatorin die da nicht reingetan hat, damit Violetta und Kiwii Taue zum Tauziehen haben 😉 Seit ein paar Tagen wissen wir es nun, denn es gilt, jeden Tag einen anderen Knoten zu knoten. Und nun warten Päffchen, der ja sowieso sehr geschickte Plüschpfoten hat, und Fauchi, der auch gerne knobelt, jeden Tag auf die neue Knotenanleitung aus dem verwirrten Adventskalender, um das nachzuknoten. Ich bin ja froh, dass ich das nicht machen muss. Bei mir wäre wohl binnen kürzester Zeit alles mögliche verknotet, meine Plüschpfoten zum Beispiel, aber nicht das Seil…

Frosty und Alphabetty in der wehnachtlichen Bücherhöhle

Frosty ist ja wirklich gerne bei uns in der Drachenfamilie, aber er verbringt auch wahnsinnig gerne Zeit mit seiner Freundin Alphabetty in deren Bücherhöhle. Dort lesen sie oder sie diskutieren bei Pralinchen bzw. Vanilleeis über ihre Lektüre. Oder sie planen Ausflüge zu schönen Buchläden. Oder sie animieren Alphabettys Mama unauffällig, bestimmte Bücher anzuschaffen, die sie gerne lesen würden. Jedenfalls haben die beiden es sich auch ein wenig weihnachtlich gemacht und ein kleines Weihnachtsbäumchen aufgestellt!

Die Drachenmädchen schmücken Sirius

Noch länger auf einen Weihnachtsbaum warten wollten Violetta, Kiwii und Paffina allerdings nicht mehr, deshalb haben sie kurzerhand beschlossen, Sirius zu schmücken. Der ist zum Glück ein so gutmütiger Drache, dass er nur leise geseufzt hat, den Drachenmädchen dann aber ihren Spaß gelassen hat!

Grünling futtert Schokokugeln

Nachdem der Grünling inzwischen nicht nur den Nikolaus aus seinem riesigen Stiefel gefuttert hatte, sondern auch alle anderen Schoko-Weihnachtsmänner, die er so finden konnte, hat er sich dann als nächstes über die Schokokugeln hergemacht… Grünling ist gefühlt seit Wochen echt nur noch am futtern. Dass dem nicht inzwischen der Plüsch ganz doll zwickt, ist mir unbegreiflich…

Ruby mit Geschenkband und Geschenkpapier

Ich hingegen habe zur Unterstützung meiner Menschen schonmal Geschenkpapier und -band gerichtet, denn hier müssen auf jeden Fall noch Weihnachtsgeschenke eingepackt werden. Und da meiner Mama Moni, egal wann sie anfängt, am Ende dann doch immer die Zeit knapp wird vor Weihnachten, dachte ich, ich könnte sie ja hier wenigstens ein bisschen unterstützen. Nicht, dass sie nicht wahrscheinlich schon mit ihren Verrichtungen fertig wäre, wenn nicht immer wieder was für unseren wunderbaren Blog zu machen wäre (Ideen generieren, Zeug besorgen, Fotospots anfahren, Fotos machen, Texte schreiben, etc…). Aber es ist natürlich auch keine Option, dass sie uns da nicht mehr unterstützt, um mehr Zeit zu haben!

Violetta schreibt einen Brief an den Weihnachtsdrachen

Violetta wollte außerdem unbedingt noch einen Brief an den Weihnachtsdrachen schreiben. (Sie meint, wenn Menschen von Weihnachtsmann bzw. Christkind beschenkt werden, dann müssten Drachen in der logischen Konsequenz ja wohl vom Weihnachtsdrachen beschenkt werden. Sie war davon auch nicht abzubringen, aber sie ist ja noch jung, also lassen wir ihr ihre Vorstellungen!). Luna hat ihr angeboten, ihr zu helfen, weil Violetta nicht so recht wusste, was sie schreiben soll. Luna erklärte ihr dann, dass drache da zum Beispiel seine Weihnachtswünsche in den Brief schreibt.

Violetta überlegt eine Weile, und auch wenn sie ja schon in dem einen oder anderen Beitrag gezeigt hat, dass sie durchaus in der Lage ist, ansprechende Texte zu Papier (oder im Falle der Blogbeiträge zu Tastatur) zu bringen, so blieb ihr Blatt lange leer. Irgendwann hörte ich dann wie sie mit Luna diskutierte, dass sie einfach nicht wüsste, was sie schreiben sollte, ihr ginge es doch so gut, sie hätte unsere wunderbare Drachenfamilie, unsere tolle Mama Moni, die allerbesten Tante T und Onkel A, die ein Drachenmädchen sich wünschen könnte, sie bekäme immer leckeres Futter, würde häufig bespielt oder dürfe auf Ausflüge mit… Klar ginge da noch etwas mehr, aber das sei doch kein Wunsch-Fall für den Weihnachtsdrachen.

Luna stimmte ihr da zu und sie diskutierten noch eine Weile angeregt. Irgendwann habe ich dann gesehen, dass sie den Zettel doch beschrieben hatte. Ich war ja schon neugierig, aber natürlich geht es mich nichts an. Sie hat es mir aber dann erzählt und damit wieder einmal bewiesen, was für ein liebes und gutherziges Drachenmädchen sie ist. Sie hat sich letztlich vom Weihnachtsdrachen zum Beispiel gewünscht, dass unsere Menschen gesund bleiben oder da, wo gesundheitlich Probleme bestehen, die Menschen wieder gesund werden, dass die Mama Moni bald wieder durch den Wald rennen kann, dass der Weihnachtsdrache bitte machen soll, dass Corona bald vorbei ist, und dass möglichst viele Plüschis so wie unser Eldur über Organisationen wie das Plüsch-Tierheim ein wunderbares neues Zuhause finden und noch vieles mehr. Für sich selbst hat sie letztlich keinen einzigen Wunsch formuliert.

Vorlesestunde mit Weihnachtsbuch

Übrigens hat sich auch Saphira in ihren Vorlesestunden an die Vorweihnachtszeit angepasst und ein anderes Buch dazwischengeschoben, das weihnachtlicher ist als die Fantasy-Saga, die sie uns eigentlich gerade vorliest. Das ist auch sehr schön – bis auf die Tatsache, dass wir jetzt NOCH LÄNGER warten müssen, bis endlich die Drachen auftauchen, an deren Auftauchen ja bei einigen von uns sowieso schon zunehmend Zweifel bestehen…

Wie ist das bei euch? Seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Was tut ihr, um in Weihnachtsstimmung zu kommen oder was gehört für euch zur (Vor-)Weihnachtszeit dazu?

Erzählt es uns doch gerne in einem Kommentar 😊

Vorweihnachtliche Grüße von

Eurer Ruby

5 Comments

  • Angela

    Ssseid gegrüßßt, liebe Drachis,
    als Ruby mit dem Fotoapparat in die Bücherhöhle kam, ahnten wir ja schon, dass sssie Frosty und mich mit unserem stimmungsvollen Bäumchen und dem Weihnachtsbuch in den Blog aufnehmen möchte. Esss ist schon interessant, was esss für Weihnachts-Bräuche gibt und dass auch Drachen Spaß daran finden. Doch bei aller Vielfalt eurer Beschäftigungen: etwasss fehlt – Musik. Weihnachtsoratorium! Glo -hohoho-hohoho-ria! Oh du fröhliche! Heute hatte sogar Frosty das Vergnügen, Weihnachtslieder, von meiner Mama auf der Flöte gespielt, anzuhören. Ja, Vergnügen! Esss ist nämlich eine Altflöte, kein so Quietschdings, bei dem einem die Hörorgane zufahren. Und Frosty hat tatsächlich die Nase aus dem Buch genommen und gelauscht. Das hatte er in seiner Höhle auf Korfu nicht.
    Treffen wir uns alle morgen beim Baum-Schmücken? Violetta, Paffina und Kiwii haben ja schon ein bisschen an Sirius geübt.
    Viele liebe Grüßßße von eurer Alphabetty und eurem Frosty, der schon wieder in Gdrucktes vertieft issst

    • Ruby

      Hallo liebe Alphabetty,
      klar, ein solches Fotomotiv lasse ich mir doch nicht entgehen, wenn es darum geht, unsere weihnachtliche Vorfreude fotografisch zu dokumentieren. Mit der Musik hast du allerdings Recht, vielleicht liegt es daran, dass wir zwar ganz viele Drachen mit ganz verschiedenen Interessen haben, aber ein so richtig musikbegeisterter Drache ist nicht darunter. Aber wer weiß, vielleicht entdeckt Frosty noch seine Liebe zur Musik, wenn er häufiger in deiner Bücherhöhle weilt und da das Vergnügen hat, der Musik von deiner Mama zu lauschen. Oder vielleicht zieht ja irgendwann noch ein Drache ein, der Musik mag?
      Aber du hast sicherlich Recht damit, dass in Frostys Höhle auf Korfu niemand geflötet hat 😉
      Den Baum habt ihr ja gemeinsam geschmückt, das war natürlich selbstverständlich, dass ihr das gemeinsam macht. Vor allem natürlich dei Drachenmädchen, die es eh schon nicht abwarten konnten, den Baum (oder auch Sirius) zu schmücken…
      Liebe Grüße,
      Ruby

  • Steffen

    Das ist wieder ein sehr schöner Beitrag geworden, Ruby!

    Ich persönlich freue mich mit bzw. für euch, dass ihr schon so in Weihnachtsstimmung seid! Ich wünsche auch, dass hier noch einmal leckere Butterplätzchen gebacken werden – die sind hier schon fast leer! Also Eldur und Rosa, da Moni keine Ausreden mehr! Jetzt müsste nur noch bei mir die Weihnachtsstimmung losgehen …

    Auch ich war immer wieder unterwegs und habe nach Geschenken geschaut, aber meistens ohne Erfolg. Uns geht es doch eigentlich recht gut und das Meiste braucht man sowieso nicht, auch wenn es vielleicht toll blinkt. Vielleicht bin ich hier auch einfach ein bisschen zu materalistisch Bescheiden und brauche nicht das Neuste vom Neuen oder jeden Schrott.

    Das Violetta ein tolles gutes Herz hat, wie Ruby und natürlich Mama Moni auch, ist wunderbar! Gerne dürfte es davon mehr Drachen und Menschen geben!

    Ich könnte aktuell auch die ganze Zeit (süßes) Essen … nur bei mir setzt das leider an, insbesondere, weil mein normaler Sport ja nicht mehr geht …

    Ein <3 für Ruby!
    MFG
    Steffen

    • Ruby

      Hallo Steffen,
      vielen Dank für das Kompliment zu meinem Beitrag! Ja, wir waren wirklich ganz arg in Vorweihnachtsstimmung, aber wir haben schon von verschiedenen Menschen mitbekommen, dass die nicht so in Weihnachtsstimmung waren. Bei der Mama Moni war auch nicht so viel Weihnachtsstimmung. Immerhin hat sie ja doch nochmal Butterplätzchen gebacken, obwohl sie dir lange glaubhaft versichert hat, dass du keine Kekse mehr bekommen wirst! Ich war ganz überrascht, dass Eldur sich nicht verplappert hat. Aber wenn er nach noch mehr backen quengeln kann…

      Auch die Sache mit den Geschenken habe ich schon öfter gehört. Die Mama Moni ist ja auch eher wunschlos. Aber das eine oder andere lässt sich für sie meist doch noch finden. Ich wünsche mir ja eigentlich nur, dass es allen meinen geliebten Plüschis und Menschen gutgeht… Und es hätte mich sehr gefreut, wenn wir einem weiteren Drachen ein neues Zuhasue hätten geben können, aber bisher ist kein Drache hier aufgetaucht… Aber wer weiß, vielleicht ist er oder sie ja shcon auf dem Weg zu uns? Es bleibt spannend.

      Ich glaube übrigens, die meisten Drachen haben ein gutes Herz! Manche zeigen das nur offener als andere. Und ich glaube, für viele Menschen gilt das auch! <3

      Dass du ständig essen könntest, ist glaube ich nicht so dramatisch. Irgendwann geht dein Sport wieder los und die Weihnachtszeit ist vorbei und dann ist das mit dem Gewicht auch kein Problem mehr, das reguliert sich dann schon wieder. Das sagt jedenfalls meine Mama Moni. Notfalls rennst du einfach ein bisschen mit ihr durch den Wald, der Chilli unterstützt da sicher gerne und die Saphira auch...

      Liebe Grüße,
      Ruby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.