Kuscheltier-Familienleben

Weihnachten bei der Drachenfamilie

Hallo meine lieben plüschigen und nicht plüschigen Leserinnen und Leser,

bei uns wurde natürlich auch Weihnachten gefeiert, worauf wir uns ja schon ganz doll gefreut hatten. Für Frosty, Eldur und Eldfjall ist es ja das erste Weihnachtsfest mit uns und für Violetta ist es sogar das erste Weihnachtsfest überhaupt, sie erst ja erst im März 2021 geschlüpft. Aber auch wir anderen haben uns darauf gefreut, gemeinsam Weihnachten zu feiern.

Ich kann euch allerdings erst jetzt davon erzählen, weil unsere Mama Moni gesagt hat, an Weihnachten hat sie frei, sie macht für und mit uns Fotos, aber sie unterstützt uns erst nach Weihnachten beim Schreiben und Veröffentlichen des Beitrags. Nunja, es sei ihr gegönnt, schließlich spannen wir sie ja oft genug für unseren Blog ein, da darf sie auch mal frei haben. Weihnachten ist schließlich nicht alle Tage.

Die Drachenfamilie ist bereit zum Weihnachtsbaum schmücken

Am Weihnachtsmorgen wird bei uns traditionell der Baum geschmückt. Normalerweise hat die Mama Moni dabei Unterstützung von dem Onkel A, aber der war dieses Jahr an Weihnachten leider nicht zu Besuch. Deshalb war es natürlich Drachenehrensache, dass wir alle mitkommen und ihr helfen. Oder ihr zumindest Gesellschaft leisten. Oder kluge Ratschläge geben. Je nach Drache 😉

Violetta hilft beim Weihnachtsbaum schmücken

Eigentlich hatte die Mama Moni aber auch gar nicht so viel zu tun. Violetta wollte unbedingt beim Baum schmücken helfen.

Kiwii hilft beim Weihnachtsbaum schmücken

Auch Kiwii hat sich das Glas mit dem Baumschmuck geschnappt und fleißig beim Schmücken geholfen.

Paffina hilft beim Weihnachtsbaum schmücken

Paffina ist auch in den Baum gestiegen und hat beim Schmücken geholfen. Die drei Drachenmädchen hatten sich ja schon so auf das Weihnachtsbaum schmücken gefreut, dass sie im Vorfeld schonmal am Sirius geübt haben

Alphabetty hilft beim Weihnachtsbaum schmücken

Unsere liebe Freundin Alphabetty hatte uns ja gefragt, ob wir uns zum Baum schmücken treffen. Das fanden wir eine ganz fantastische Idee! So hat dann auch sie fleißig mit den Baum geschmückt.

Paffina, Kiwii, Violetta und Alphabetty im Weihnachtsbaum

Eigentlich hätten wir uns ja bei uns unserem richtigen Drachenfamilienweihnachtsbaum auch gerne als zusätzlicher Weihnachtsbaumschmuck in den Baum gesetzt, aber die Mama Moni meinte, das wäre nun zu viel des Guten. Vielleicht hatte sie auch Angst, dass unter so vielen keks-vollgefutterten Drachis möglicherweise der Baum umstürzt oder seine Äste abbrechen… Jedenfalls haben wir uns dann auf den Kompromiss geeinigt, dass die Plüschis, die am fleißigsten den Baum geschmückt haben, sich für ein Erinnerungsfoto in den Baum setzen dürfen.

Die Drachis helfen beim Weihnachtsgeschenke einpacken

Anschließend gab es eine große Geschenkeinpackaktion, für die ich vorsorglich alles an Geschenkpapier und Bändchen zusammengesammelt habe, die sich in unserem Drachenfamilienzuhause haben finden lassen. Da die Mama Moni die ganzen Pakete und Geschenke immer alle ganz schnell im Schrank hat verschwinden lassen, wusste ich schließlich nicht, wie viel wir wohl brauchen werden…

Die Drachis helfen beim Weihnachtsgeschenke einpacken

Natürlich haben unsere Kreativdrachen fleißig beim Einpacken geholfen und dabei hat sich herausgestellt, so viel Geschenkpapier haben sie gar nicht gebraucht – es wurden keine Fernseher oder ähnlich sperrige Gegenstände verschenkt…

Die Drachen öffnen Adventskalender

Nachdem wir fleißig eingepackt hatten, durfte am 24. natürlich auch noch etwas ausgepackt werden. Schließlich hatten wir mehrere Adventskalender. Das Erste, was wir rausfinden wollten, war, was wohl dieses Jahr die vermeintlich matschige Kartoffel sein wird, die die Mama Moni in der 24 des Adventskalenders, den sie von ihrer Mama bekommen hat, drin hatte. Denn weil sie früher immer versucht hat, durch tasten den Inhalt der Päckchen zu erraten, ist ihre Mama irgendwann dazu übergegangen, das Geschenk von der 24 in Luftpolsterfolie einzuwickeln und zu behaupten, es wäre eine matschige Kartoffel drin.

Die Drachen öffnen Adventskalender

War es nie, habe ich mir sagen lassen. Inzwischen ist die Mama Moni auch etwas älter und reifer und geduldiger, dass sie nicht mehr versucht zu erraten, was wohl in den Adventskalenderpäckchen sein könnte, aber die „matschige Kartoffel“ ist in der Art der Verpackung und der Kommunikation über Päckchen Nummer 24 geblieben… Jedenfalls war auch dieses Jahr keine matschige Kartoffel, sondern eine kleine Nascherei drin…

Die Drachen öffnen Adventskalender

Und dann gab es natürlich noch die 24 des Adventskalenders unserer allerbesten Tante T. Wir hatten Gerüchte gehört, dass da was drin sein könnte, was Chillis Anfeuerdrachenherz erfreuen könnte, deshalb durfte er die 24 öffnen.

Die Drachen öffnen Adventskalender

Tja, es war tatsächlich etwas drin, was Chillis Anfeuerdrachenherz erfreute, nämlich spezielle Laufsocken, mit denen Menschen (Drachen vermutlich auch, wenn sie Socken tragen würden) beim Rennen weder Schweißfüße noch Blasen bekommen. Allerdings hat unsere Mama Moni die so schnell für eine erste Wäsche verschwinden lassen, dass wir am Weihnachtstag keine Chance hatten, noch ein Foto zu machen. Ich glaube, sie wollte vermeiden, dass Chilli sie dann zur Sockenerprobung um den Block scheucht. Aber natürlich wissen wir uns ja zu helfen, nachdem die Socken aus der ersten Wäsche raus waren, haben wir eben dann das Foto gemacht – irgendeinen Vorteil muss es ja haben, dass die Mama Moni direkt an Weihnachten zu faulplüschig war, um diesen Beitrag zu schreiben!

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

So ein Weihnachtsfest kann ja nicht ohne ein leckeres Weihnachtsessen stattfinden. Bei den Menschen gibt es schon seit vielen Jahren an Weihnachten heißen Stein, da sind einige Vorbereitungen zu treffen. Ich habe Rosa und Eldur sicherheitshalber in die Küche begleitet, um notfalls mäßigend eingreifen zu können, falls sie irgendwelche verrückten Koch- oder Backideen entwickeln, die nicht den Plänen der Menschen entsprechen. Davon abgesehen, dass ich Eldur ungefähr dreimal davon abhalten musste, Weihnachtskekse zu backen und auch nur viermal ermahnen musste, dass wir keine Weihanchtstorte backen, lief das aber relativ entspannt.

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

Rosa hat sich direkt drangemacht, die Grundsoße für die Soßen zu rühren. Im Gegensatz zu sonst kam es diesmal überraschenderweise nicht zu Diskussionen, dass es zu wenig Soße ist. Vielleicht, weil ein gewisser verfressener Mensch dieses Jahr nicht anwesend war? 😉

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

Die Soße reichte dann auch gut für alle Schüsseln, in denen die Grundsoße dann zu verschiedenen Soßen weiterverarbeitet wurde…

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

Um den Soßen ihre verschiedenen Geschmacksrichtungen zu verpassen, schnappte Rosa sich einen Mörser und mörserte Pfeffer…

Ruby sammelt das Adventskalendergeschenk vor der Tür ein

Ich wollte mich auch gerade nützlich machen, da meldete das Handy von der Mama Moni, dass wir das Türchen Nr. 24 unseres „völlig unstrukturierten, zusammenhanglosen und verwirrten“ Adventskalenders vor unseren Türchen finden werden (also, nur zur Sicherheit, bevor Päffchen nörgelt: Die Mama Moni bekam in einem Messenger die Info. Das Handy selbst weiß und meldet das natürlich nicht!). Da habe ich natürlich sofort alles stehen und liegen lassen und bin zur Tür gestürmt, nicht dass uns das jemand klaut. Und tatsächlich, da lag ein Geschenk, das ich natürlich sofort eingesammelt habe.

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

Nachdem das Geschenk gerettet war, konnte ich auch wieder bei der Essensvorbereitung helfen. Rosa hatte mich mit Eldur zusammen ins Team Wiegemesser eingeteilt und da sie ja unser Küchendrache ist, darf sie das auch festlegen. Unsere Mama Moni hatte glaube ich zwischenzeitlich wieder Angst um unsere Plüschpfoten, aber es sind noch alle unversehrt!

Vorbereitungen für das Weihnachtsessen

Anschließend habe ich noch geholfen, die Brenner für den heißen Stein vorzubereiten…

DIe Drachis spähen ins Wohnzimmer

Während wir in der Küche gewerkelt haben, war ganz still und heimlich der Weihnachtsmann (oder der Weihnachtsdrache) zu Besuch gewesen und hat (vermutlich) ein paar Geschenke gebracht. Dass da niemand vor der Bescherung nach den Geschenken guckt, wurde früher sogar extra die Wohnzimmertür wieder eingehängt und abgeschlossen. Aber da die Mama Moni ja inzwischen älter ist und in der Lage, ihre Neugierde zu zügeln, wird der Türdurchgang nur noch mit einem Tuch verhängt. Sehr zur Freude gewisser Drachis, die es sich dann nicht haben nehmen lassen, unter dem Tuch durchzukrabbeln oder an dem Tuch vorbeizulinsen… Sie wirkten dann auch recht zufrieden, sie schienen also ganz zufrieden damit gewesen zu sein, was sie erspäht hatten. Und von schlechtem Gewissen keine Spur. Ich muss nächstes Jahr wohl mal ein ernstes Wörtchen mit ihnen reden…

Weihnachtsessen

Wir haben dann noch den Tisch fertig gerichtet und dann gab es für die Menschen erstmal Abendessen.

Fauchi und Päffchen öffnen das Adventskalendergeschenk

Während die Menschen gegessen haben, wartete ja noch ein Geschenk auf uns. Das durften Fauchi und Päffchen öffnen. Schließlich haben die mit großer Begeisterung die ganzen verwirrten Knoten nachgeknotet, die uns in dem Adventskalender vorgesetzt wurden.

Cooles Adventskalendergeschenk

Es stellte sich dann allerdings heraus, Türchen Nummer 24 war eher etwas für unsere beiden Kreativdrachen Kiwii und Sirius und natürlich unseren Keksdrachen Eldur. Die haben sich auch ganz doll darüber gefreut, vielen Dank an die Menschen, die hinter dem völlig unstrukturierten, zusammenhanglosen und verwirrten Adventskalender stecken und uns diese tolle Überraschung bereitet haben.

Bescherung bei der Drachenfamilie

Und dann gab es endlich Bescherung. Leider durften wir Drachis nicht alle mit ins Wohnzimmer, die Mama Moni meinte, der Platz würde nicht reichen und mit den Kerzen sei das auch etwas riskant für unser Plüsch. Das fanden wir schon etwas gemein, aber sie hat sich nicht erweichen lassen, deshalb durfte dann nur eine Drachenabordnung, bestehend aus Kiwii, Chilli, Violetta und mir, an der Bescherung teilnehmen.

Bescherung bei der Drachenfamilie

Violetta und Chilli haben sich gleich den erhöhten Beobachtungsposten gesichert, um alles (inklusive der vielen tollen Geschenke!) genau im Blick zu haben.

Bescherung bei der Drachenfamilie

Kiwii hingegen hat sich direkt jubelnd auf die Geschenke gestürzt… So wurden dann die vielen tollen Geschenke ausgepackt, Kekse geknabbert, erzählt und gelacht und viel zu schnell war die Bescherung auch wieder vorbei. Auch an den folgenden Feiertagen hatten wir gar nicht so viel von unseren Menschen, da sie noch andere familiäre Weihnachtsfeierlichkeiten besuchten.

Frosty mit Kuscheldecke und Buch

Zum Glück gab es aber ein paar Geschenke, mit denen auch wir Drachis (oder einzelne von uns) etwas anfangen können und uns so die Zeit vertreiben konnten, während unsere Menschen keine Zeit für uns hatten. Frosty zum Beispiel freute sich sehr über die Kuscheldecke (ihr wisst ja, er ist ein ständig frierender Schneedrache!) und natürlich über den neuen Lesestoff.

Eldur und Rosa mit Muffinbackblech

Auch für unsere beiden Backdrachen gab es ein passendes Geschenk, leider konnten sie sich damit aber die Zeit nicht vertreiben. Gebacken werden darf nämlich nur, wenn jemand von den Menschen da ist, dass die möglichst schnell eingreifen können, falls etwas in Flammen aufgeht (nicht, dass das schon jemals passiert wäre!). Und da die bekanntlich ja nicht da waren, durfte auch das Muffin-Backblech nicht eingeweiht werden. Aber das wird bestimmt nachgeholt. Wenn jetzt keine Weihnachtskekse mehr gebacken werden, weil Weihnachten vorbei ist, muss ja stattdessen was anderes gebacken werden…

Chilli und Grünling mit DVD

Für die nicht so belesenen Drachen unter uns gab es auch Unterhaltung. Das Buch, das Saphira uns vor einer Weile vorgelesen hat, gibt es nämlich auch als Film, und unsere Mama Moni hat den für sehr schön befunden und wollte ihn deshalb für ihre Sammlung haben… Aber das heißt ja nicht, dass wir uns daran nicht auch bedienen können…

Spiel- und Rätseldrachen mit Geschenken

Auch für die spiel- und rätselbegeisterten Drachis gab es Nachschub und im Gegensatz zu anderen Geschenken konnten diese auch schon ausgiebig bespielt und berätselt werden 😉

Lina und Luna mit neuen Puzzles

Auch für Lina und Luna gab es kleinteiligen Nachschub, nicht, dass der uns ausgeht. Ich glaube ja nicht, dass das so schnell passiert. Sie hatten die von der letzten Feierei ja noch gar nicht alle gelegt. Und dann findet ja auch ein aktiver Puzzletausch zwischen verschiedenen Menschen statt, dass jeder mit ausreichend neuen Puzzlemotiven versorgt ist. Aber sicher ist sicher, so sind wir gerüstet, wenn hier ein Puzzlewahn ausbricht…

Ich hoffe, es hat euch gefallen, von unserem flauschigen und entspannten Weihnachten zu lesen. Hattet ihr auch ein schönes, plüschiges Weihnachtsfest?

Liebe Grüße von

Eurer Ruby

3 Comments

  • Steffen

    Huhu Ruby,

    vielen Dank für deinen mal wieder sehr langen Weihnachtsbereicht!
    Schön, wenn einige der Drachen Moni beim Schmücken geholfen haben, zusammen geht es einfach schneller 🙂

    Ich rate auch gerne bei jedem Geschenk, was da wohl drin sein könnte und nach ein paar Jahren der Übung (bis jetzt) klappt das meistens ziemlich gut 😀 Vielleicht bin ich da einfach noch ein bisschen kindisch, aber MIR macht da Spaß!

    Mich freut auch, dass wir und die Drachs viele tolle Geschenke bekommen haben, die wir z.B. beim nächsten Spieleabend ausprobieren können 🙂
    Ein paar leckere Maffins gehen auch – fast immer (passendes Zitat “Ich bin so satt, … oh Kuchen!”)

    Ich glaube es ist bei den meisten so, dass es an Weinachten (zu viel) leckeres zu Essen gibt und dann so ein bisschen die Faulplüschig einzieht. Um so wichtiger ist es, dass man (drache) dann drann bleibt!

    Habt ihr schon Ziele für das herannahende Jahr 2021?

    MFG
    Steffen

    • Ruby

      Hallo Steffen
      also ob Weihnachtsbaumschmücken mit Drachenunterstützung schneller geht, wage ich ja ernsthaft zu bezweifeln, so viel Blödsinn wie da gemacht wurde 😉 Aber es ist auch einfach schön zu sehen, wie viel Spaß meine Drachenfamilie hat und wir hatten es ja auch nicht eilig!
      Dass du bei jedem Geschenk erstmal rätst, weiß ich. Ich erinnere mich noch an einige Episoden, bei denen du gewisse Menschen damit fast in den Wahnsinn getrieben hast, obwohl, ich glaube das war eher, als du nicht auspacken wolltest, um die Spannung länger zu genießen…
      Ja, dass es einige coole Geschenke zum Ausprobieren gab, finde ich auch toll. Einige davon sind hier schon fleißig im Einsatz. Das Muffinblech sehr zu Eldurs Leidwesen aber nicht… Die Mama Moni meint, es gäbe noch so viel anderes zu naschen, da müssten nicht auch noch Muffins sein. Eldur sieht das anders. Aber er würde sich auch mit einer Torte oder einem Kuchen zufriedengeben… 😉
      Ich habe auch den Eindruck, dass es für die Menschen an Weihnachten sehr viel leckeres Essen gibt und die Menschen da auch mehr zu Faulplüschigkeit neigen, aber ich finde das auch ok. Im Gegensatz zu anderen Drachen…
      Für das herannahende Jahr 2021? 😀 FÜr 2021 hatten wir viele Pläne, einer davon war der Start unseres Drachenfamilienblogs. Auch für 2022 haben wir einige Pläne und Ideen, zu viele, um die hier jetzt aufzuschreiben, aber vielleicht schreiben wir dazu mal einen Beitrag 🙂

      Liebe Grüße,
      Ruby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.