Kuscheltier-Familienleben

Große Feierei bei der Drachenfamilie

Hallo meine lieben plüschigen und nicht-plüschigen Leserinnen und Leser,

wie wir ja schon in dem einen oder anderen Beitrag in den vergangenen Wochen angedeutet hatten, gab es im September ganz ordentlich was zu feiern bei uns. Und ja, ich weiß, dass wir schon Mitte Oktober haben, aber wir hatten bislang eben so viele andere Dinge zu erzählen… Jetzt Jedenfalls möchte ich die Gelegenheit nutzen und euch ein bisschen von unserer Feierei (okay, und der von der Mama Moni) zu erzählen.

Aber was wurde denn nun eigentlich gefeiert, fragt ihr euch? Da gab es ganz schön viele Anlässe und damit verbunden Plüschis (und Menschen) die gefeiert werden konnten. Eigentlich drehte sich fast alles um diesen einen Tag im September.

Ruby ist seit vier Jahren bei der Drachenfamilie

Ich zum Beispiel bin an diesem einen bestimmten Tag im September im Jahr 2017 in die Drachenfamilie gekommen und kümmere mich seitdem darum, dass es allen in der Drachenfamilie gutgeht. Das ist übrigens nicht zu verwechseln mit dem Schlüpftag, der liegt bei mir schon viele Jahre mehr zurück! Viele Plüschis wissen den auch gar nicht, weshalb das, was die Menschen als Geburtstag feiern bei uns häufig der Tag ist, an dem wir in unserer Plüschifamilie angekommen sind und nicht der Tag, an dem wir aus dem Ei gekrabbelt sind. Wobei in manchen Fällen natürlich auch dieser Tag gefeiert wird!

Lina und Luna sind seit fünf Jahren bei der Drachenfamilie

Auch Lina und Luna sind an diesem speziellen Tag im September Teil der Drachenfamilie geworden, allerdings schon im Jahr 2016. Schön, dass ihr unsere Drachenfamilie schon seit 5 Jahren mit eurer liebenswerten Art bereichert!

Saphira ist seit sechs Jahren bei der Drachenfamilie

Ich muss euch jetzt wohl nicht erzählen, dass auch unsere Oberflossenadmiralin Saphira an diesem speziellen Septembertag bei unserer Mama Moni in die damals noch sehr kleine Drachenfamilie eingezogen ist – im Jahr 2015. Saphira sorgt also schon seit 6 Jahren dafür, dass sich keine Faulplüschigkeit breit macht, weder bei den Plüschis, noch bei den Menschen. Außerdem verdanken wir ihr viele tolle Vorlesestunden! Schön, dass du bei uns bist, liebe Saphira!

Tapsi ist seit 12 Jahren bei der Drachenfamilie

Und noch ein weiteres Plüschi feierte ihren „Willkommen in der Drachenfamilie“-Tag. Obwohl das bei unserer lieben Tapsi eigentlich gar nicht passt. Als die nämlich bei der Mama Moni eingezogen ist, gab es bei der Mama Moni noch gar keine Drachenfamilie. Tapsi ist nämlich schon 2009 bei unserer Mama Moni eingezogen und damit inzwischen mehr als 12 Jahre Teil von Mama Monis Plüschifamilie! Tapsi, wir sind so froh, dass du ein Teil unserer Familie bist, auch wenn du inzwischen aus Liebe zu deinem Tapsor die meiste Zeit nicht mehr bei uns, sondern bei der Kölner Plüschifamilie lebst!

Gruppenbild der zu feiernden Plüschis

Was es mit diesem geheimnisvollen Tag im September auf sich hat, das habt ihr euch ja inzwischen sicher alle gedacht. Es ist der Geburtstag von der Mama Moni. Komischer Zufall, dass so viele von uns ausgerechnet an ihrem Geburtstag bei ihr eingezogen sind, oder? 😉 Jedenfalls wurde im September ganz viel und in ganz verschiedenen Konstellationen gefeiert.

Kiwii mit Geburtstagstorte

Und wo gefeiert wird, da darf natürlich eine Geburtstagstorte nicht fehlen. Bei dieser Torte, die innen übrigens sechs Teigschichten in den verschiedenen Farben des Regenbogens aufweist, hat sich Rosa, unterstützt von Eldur, Violetta, Frosty und natürlich Kiwii, in der Drachenbackstube ausgetobt.

Eldur und Rosa mit Drachenkuchen

Weil für so viel Feierei so eine kleine Torte natürlich nicht reicht, wurde noch ein Drachenkuchen gebacken. Hier hat sich in erster Linie Eldur, der sich zwischenzeitlich als sehr versierter Backdrache erwiesen hat, drum gekümmert.

Sirius und Mickey mit Donauwelle

Sehr zur Freude von Sirius, dessen Lieblingsfutter ja Donauwelle ist, gab es im Rahmen der ganzen septemberlichen Feierei sogar einmal Donauwelle. Die gab es zwar nicht zu einer der vielen Feiereien von der Mama Moni, sondern weil noch ein anderer lieber Mensch Geburtstag hatte, aber wir sind da nicht wählerisch, und Sirius schon dreimal nicht, wenn er Donauwelle haben kann!

Die Plüschis feiern miteinander

Natürlich durfte im Zuge der ganzen Geburtstags- und Willkommen-in-der-Drachenfamilie-Feierlichkeiten auch ein Besuch unserer lieben Kölner Plüschifamilie nicht fehlen. Mit denen hatten wir auch wieder ganz viel Spaß, wie hier, als wir lustig mit den Luftballons gespielt haben.

Die Drachis spielen "The Mind"

Anders als bei vielen anderen Feiern (zumindest was wir so gerüchteweise gehört haben!) werden am Geburtstag unserer Menschen unter Garantie irgendwann Gesellschaftsspiele ausgepackt. Das war auch diesmal der Fall. Leider durften wir da nicht dabei sein (aber wir hatten ja unsere ganz eigene Party mit den anderen Plüschis). Wir haben es uns allerdings nicht nehmen lassen, einige der Spiele, die auch am Geburtstag unserer Mama Moni gespielt wurden, zu spielen. Eins davon war „The Mind“. Nach allem, was wir so mitbekommen haben, waren wir deutlich besser als die Menschen!

Die Drachis spielen "Set"

Auch Set wurde eine Weile gespielt. Das haben wir ja auch schon öfter gespielt. Wie auch bei den Menschen gibt es auch bei uns Drachis welche, die dafür echt einen Blick haben, und welche, die einfach keine Sets sehen…

Die Drachis spielen "Tempel des Schreckens"

Und ein Spiel, was auch gerne ausgepackt wird, ist Tempel des Schreckens. Hier darf nach Belieben geblufft oder die Wahrheit gesagt werden, je nachdem, was die eigenen Karten hergeben und was das Ziel ist – die Schätze zu finden oder zu verhindern, dass die Schätze gefunden werden. Da wir bei der Feier selbst nicht mitspielen durften, haben wir es eben mal an einem anderen Tag ausgepackt.

Ruby und Muta quatschen miteinander

Zu solchen Feiern wird natürlich nicht nur Kuchen gegessen und gespielt, es ist auch immer wieder schön, liebe andere Plüschis (oder für die Menschen liebe andere Menschen) zu treffen und mal wieder mit ihnen erzählen zu können. Ich jedenfalls fand es sehr schön, dass ich mal wieder ausgiebig mit der Muta quatschen konnte <3.

Ivy mit Alphabettys Geschenk

So viel Feierei läuft natürlich auch nicht ohne Geschenke ab und einige davon möchten wir euch auch nicht vorenthalten. Unsere liebe Freundin Alphabetty zum Beispiel hat uns und unserer Mama Moni ein Kärtchen geschickt und ein kleines Geschenk in Form einer Packung Schokomeeresfrüchte. Sehr zur Freude von Ivy, die diese ja sehr gerne mag.

Die Bookdragons mit Büchern

Da Bücher hier tendenziell schneller gelesen werden als neue dazukommen, konnten sich auch die Bookdragons unter uns freuen, denn unter den Geschenken war auch Lesestoff-Nachschub.

Lina und Luna mit Puzzles

Der eine oder die andere erinnert sich vielleicht noch dran, dass sich Lina und Luna in dem Corona-Beitrag darüber beschwert haben, dass es nicht genügend Puzzles mit Drachenmotiv gibt. Nun, zum Geburtstag (oder willkommen-in-der-Drachenfamilie-Tag) gab es jetzt endlich auch mal ein Puzzle mit Drachenmotiv. Und eines mit einem total coolen Wimmelbild. Die werden auch bald in Angriff genommen, sobald das aktuelle Puzzle, ein sogenanntes Krypt-Puzzle (das hat kein Motiv, man puzzelt nur nach Teilform) fertig ist…

Sirius mit Drachen-zeichnen-Buch

Die Kreativdrachenfront konnte sich gleich in mehrfacher Hinsicht glücklich schätzen. So gab es als ein Geschenk für unsere Mama Moni nämlich ein Buch, mit dem man lernen kann, Drachen zu zeichnen. Da ihre bisherigen Malversuche von uns eher nicht so schmeichelhaft waren, können wir alle davon nur profitieren, vor allem natürlich die Kreativdrachen, die unsere Mama Moni nun anspornen können kreativ zu sein, auch wenn sie gerade nicht nähen will…

Sirius mit Stoffladen-Gutscheinen

Auch scheinen einige Geburtstagsgäste davon überzeugt gewesen zu sein, dass unsere Mama Moni noch nicht genug Stoff hat (Kiwiis Stimme aus dem Off: Man kann NIE genug Stoff haben!), denn es gab gleich mehrere Stoffladen-Gutscheine. Da ist das nächste Nähprojekt ja schonmal gesichert. Sofern sie denn wüsste, was das nächste Nähprojekt werden soll…

Sirius mit Drachenstoff

Und als hätte die Mama Moni nicht genug Stoff und nicht genug Gutscheine, um noch mehr Stoff zu kaufen, gab es sehr zur Freude von Sirius sogar noch einen Stoff als Geschenk. Wenn man den Stoff anguckt, weiß man aber natürlich auch, warum die Mama Moni den als Geschenk bekommen hat – soo ein süßes Drachenmotiv, das ist ja perfekt für unsere Mama Moni!

Ruby mit Drachen-Geburtstagskarte

Zum Geburtstag und Herzlich-Willkommen-in-der-Drachenfamilie-Tag gab es natürlich auch diverse Karten, unter anderem diese, die ich hier in den Pfoten halte. Sie ist ja echt knuffig, aber eins möchte ich ein für allemal klarstellen: Wir Drachen können ganz normal pusten, wir können selbst entscheiden, ob wir eine Flamme ausstoßen oder nicht. Außer natürlich der Chilli. Oder Drachen mit Drachengrippe. Aber normalerweise können wir das! Es gibt also KEINEN Grund, warum wir keine Kerzen auspusten können sollten!

Die Drachis auf einem großen Geschenk

Aber das allerbeste Geschenk für uns gab es von unserer allerbesten Tante Tina und unserem Onkel Alex, die mit einem riesigen Paket ankamen. Tante Tina behauptete ja ganz hartnäckig, da wäre eine Waschmaschine drin, aber so richtig glauben konnten wir das nicht. Was sollen wir (und unsere Mama Moni) denn mit einer Waschmaschine!? Unglaubwürdiger wurde es außerdem noch, als wir gesehen haben, wie leicht sie die riesige Kiste zu uns ins Haus getragen haben. Nie im Leben hätte einer unserer Menschen eine Waschmaschine so locker getragen.

Die Drachis gucken in den Karton rein

Aber wir waren natürlich echt neugierig, was sich wohl drin versteckt, wenn es denn keine Waschmaschine ist…

Drachenreisetasche

Es war eine coole neue Drachenreisetasche! Weil wenn wir zum Beispiel in unsere Zweitheimat oder zum Nähwochenende reisen, dann brauchen wir ja eine Tasche, in der wir alle mitreisen, aus der wir aber auch rausgucken können. Unsere Tante Tina hatte uns vor ein paar Jahren schonmal eine Reisetasche genäht, aber da die Drachenfamilie in den letzten Jahren doch deutlich gewachsen ist, war es darin zuletzt doch sehr eng für uns alle, und das ist ihr offensichtlich auch aufgefallen.

Drachenreisetasche

Deshalb gab es jetzt für uns eine zweite Reisetasche, außen mit coolem Drachenstoff (dazu hat unsere Mama Moni den passenden Stoff geschenkt bekommen!), innen mit Regenbogenstoff, alles weich gepolstert, dass wir ganz komfortabel reisen und sogar für uns beschriftet, dass klar ist, zu wem diese wundertolle Reisetasche gehört! Danke, liebste Tante Tina, so macht das Reisen doch gleich noch viel mehr Spaß! Und Platz für weiteren Drachenfamilienzuwachs ist auch noch <3.

Welchen Tag feiert ihr denn, Geburtstag, Schlüpftag, den Tag an dem ihr in eure Plüschifamilie gekommen seid oder einen ganz anderen Tag?

Liebe Grüße von

Eurer Ruby

8 Comments

  • Steffen

    Moin Ruby,

    ich feiere meinen Auf-Die-Welt-Gekommen-Tag immer Ende July und lade Famlie und Freunde ein. Am meisten Spaß (und Arbeit) macht mir dabei mein Kindergeburtstag, bei dem viele eigene oder kreative Spiele für große Kinder mit- und gegeneinander gespielt werden! Scheint bei einigen ganz gut anzukommen, nur kann ich da halt leider meistens selbst nicht mitspielen – irgendwer muss ja den Spielleiter machen. Vielleicht wurde das ja hier im Block ja schon erwähnt 😀

    Auch von mir natürlich ein alles gute zum Willkommen-in-der-Drachenfamlie-Tag und schön, dass ihr so eine tolle Familie geworden seid, insbesondere dank der fleißigen “Kümmerdrachen” 😉
    (Tolle Geschenkt habt ihr auch abgestaubt!)

    MFG
    Steffen

    • Ruby

      Hallo Steffen,
      schön, dass du auch wieder vorbeischaust 🙂

      Ja, die verschiedenen kreativen Spiele für große Kinder, da haben wir das eine oder andere mitbekommen (auch wenn wir nicht mitmachen durften!) und auch schon hier davon erzählt ;-).

      Vielen Dank für die Glückwünsche, aber dass wir so eine tolle Familie geworden sind, da haben wir alle unseren Anteil dran. Und natürlich unsere Mama Moni <3.
      Und ja, die Geschenke sind toll, vor allem unsere supercoole neue Drachenreisetasche <3.

      Liebe Grüße,
      Ruby

  • Angela

    Ssseid gegrüßßßt, liebe Drachis,
    ja, wasss ihr könnt, dasss kann ich auch! Nämlich feiern! Heute! Am Tag der Bibliotheken! Dasss issst mein Feier-Tag! Ich weißßß nämlich weder meinen Schlüpftag, noch habe ich mir gemerkt, wann ich bei meiner Mama aufgeschlagen bin bzw., mich entschlossen habe, bei ihr zu bleiben. Wenn ich gewussst hätte, wie sich alles so entwickelt, dann hätte ich mir ein fettes grünes Kreuz in mein Kalenderbuch gemacht. Aber wer kann schon in die Zukunft gucken? Und welcher Tag wäre passender als der der Bibliotheken?
    Lange Jahre saßßß ich verdrossen und sehnsüchtig in einem Regal und habe mir die Leute betrachtet, die da vorbei kamen. Viele sahen nicht so aus, als könnten sie das Wort ‘Bibiothek’ buchstabieren. Eines Tages schlenderte ein Mann auf das Regal zu, der auf mich den Eindruck machte, als hätte er nicht als einziges Buch den ADAC-Straßenatlas zu Hause. (Ihr seht, dasss passierte lange vor dem alltäglichen Gebrauch von Internet und Navi). Den habe ich kurz entschlossen umgarnt. Dasss war die bessste Aktion meines Lebens, denn er hat mich seiner Frau, also meiner Mama, mitgebracht. Sssie hat sich mir als Angela Bibliomania Fitnessa vorgestellt, und als ich ihr verschüchtert zulispelte, mein Name sei Alphabetty, bekam ich meinen ersten Platz in ihrem Schlafzimmer, im Regal ihrer Sportbücher. Vor ein paar Jahren hat jemand den Bücherwagen auf den Sperrmüll werfen wollen, den sssie sofort als würdigen Platz für mich erkannt und mitgenommen hat. Seitdem genießßße ich mein Dasein in ihrer Bücherhöhle. Wie ihr wissst, issst sie nicht nur eine Bibliomania, sondern auch ein Chocoholic! Schokolade! Pralinchen! Ach, wasss geht esss mir gut bei ihr! Ihr wissst, dasss ich mein Wohlbehangen gerne mit euch teile.
    Also bis bald und viele liebe Grüßßße von Eurer Alphabetty

    • Ruby

      Hallo liebe Alphabetty,
      ja, den Tag der Bibliotheken haben wir auch gefeiert, ganz besonders natürlich Frosty, der diesbezüglich sogar einen Beitrag hier veröffentlicht hat. Da bist du ihm mit dienem Kommentar ein klein wenig zuvorgekommen ;-). Wir hoffen jedenfalls, dass du den Tag gut gefeiert hast. Dass du weder deinen Schlüpftag noch den Tag, an dem du bei deiner Mama aufgeschlagen bist, weißt, kann ich gut verstehen. Das geht vielen Plüschis so. Du jedenfalls scheinst einen sehr guten Riecher dabei gehabt zu haben, als es um die Auswahl des dich adoptierenden Menschen ging. Etwa so wie unser Flämmchen. Der hat in einem Kruschtel-Laden auf Sylt in der Mama Moni irgendwie eine Drachenfreundin erkannt, ist bei ihr in die Tasche eingestiegen und hat sich geweigert wieder auszusteigen, sodass sie ihn mitnehmen musste… Und was so eine wahre Mother of Dragons ist, hat sie das auch gemacht 🙂 (natürlich hat sie vorher ganz korrekt die Adoptionsgebühren bezahlt!).

      Jedenfalls Bücher! Und Schokolade! Da würde auch so manches Drachenherz höher schlagen. Meins zwar nur beim ersten Teil, aber ich weiß ja, wenn ich in deiner Bücherhöhle vorbeikomme, hast du auch immer Melone für mich da 🙂 So lässt es sich aushalten!

      Liebe Grüße,
      Ruby

  • Tapsi

    Liebe Ruby,

    ich fand es dieses Jahr ganz besonders toll, den Willkommen-in-der-Drachenfamilie-Tag mit euch zu verbringen. Es gab leckere weiße Schokolade und mein Tapsor war auch zufrieden <3

    Ich kann mich noch ganz gut erinnern, als der erste Drache zu uns kam, allerdings nicht an diesem einen Tag im September.

    Hier in der Kölner Plüschfamilie haben auch ganz viele an einem anderen ganz besonderen Tag im September Willkommen-in-der-Familie-Tag, nämlich am Geburtstag der Tante T.
    Der Zergi ist dieses Jahr schon 9 Jahre hier, Wahnsinn, findest du nicht? Dafür ist er immer noch der Flauschigste <3 <3 Ich war bei seiner Schlüpfung, das war eine ganz besondere Zeit, auch für die Mama Moni.

    Wir freuen uns auf Samstag,
    deine Tapsi <3

    • Ruby

      Liebe Tapsi,
      wir haben uns auch ganz doll gefreut, dass du deinen zwölften Willkommen-in-der-Drachenfamilie-Tag mit uns gefeiert hast. Und natürlich musste es da ganz viel leckere weiße Schokolade für dich geben!
      Ja, du hast ja miterlebt, wie die ersten Drachen bei der Mama Moni eingezogen sind – da bin ich manchmal schon ein ganz kleines bisschen neidisch. Ich wäre auch gerne schon so früh Teil der Drachenfamilie gewesen. Aber zum Glück bin ich ein paar Jahre später ja noch dazugestoßen!
      Cool, dass ihr auch an einem besonderne Tag im September einen Willkommen-in-der-Familie-Tag feiern könnt – und wenn da ein Mensch Geburtstag hat gibt es noch mehr Grund zum Feiern und viele leckere Sachen, so jedenfalls meine Beobachtung.
      Voll cool, dass der Zergi auch schon so lange bei der Tante T ist – dass der bei der Mama Moni geschlüpft ist, habe ich schon gehört. Das muss wirklich aufregend gewesen sein. Ich meine, so ein Zergling-Ei beim Schlüpfen zu beobachten ist sicherlich ein einmaliges Erlebnis! Da wäre ich auch gerne dabeigewesen!
      Liebe Grüße,
      Ruby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.