Bücher,  Kuscheltier-Familienleben

Drachen lesen am Welttag des Buchs

Herzlich Willkommen meinen lieben plüschnasigen und nicht-plüschnasigen Leserinnen und Leser,

wusstet ihr, dass am 23.04. Welttag des Buchs ist? Ich hatte ja schon vor einer Weile diverse interessante Welttage nachgeschaut, vom Welttag des Buchs hätten wir hier aber schon vorher gewusst. Nicht nur, dass unser Zuhause quasi einer Bibliothek gleicht, unsere Mama Moni wäre, wenn sie denn ein Drache wäre, ein echter Bookdragon. Und auch in unserer Drachenfamilie gibt es einige Drachis, die wahre Bookdragons sind und die meisten Drachis nehmen doch ab und an gerne mal ein Buch in die Pfote. Oder Flosse, in Saphiras Fall…

Jedenfalls wollen wir euch natürlich auch an unserer großen Bücherbegeisterung teilhaben lassen und auch in unserer Drachenfamilie wollen wir natürlich die Bücher gebührend zelebrieren!

Paffina liest "Der kleine Hobbit"

Paffina liest aktuell „Der kleine Hobbit“. Klar, als wahrer Schatzdrache ist das für sie natürlich das perfekte Buch. Nur dass ein Drache den Schatz gestohlen hat und nun nicht wieder rausrücken will, damit ist Paffina nicht ganz so zufrieden…

Kiwii und Sirius lesen LARP-Buch

Kiwii und Sirius stecken ihre Nasen seltener in Bücher, eher in Stoffkisten oder ins Nähkästchen. Aber manchmal greifen auch sie zum Buch, zum Beispiel, wenn es darum geht, sich Inspirationen für neue zu nähende Objekte zu suchen. Aktuell stöbern sie in einem Buch für Live-Rollenspieler. Sie hoffen nämlich immer noch, dass unsere Mama Moni irgendwann, wenn wir Corona überstanden haben, mal in standesgemäßer Kleidung auf Mittelaltermärkte geht – mit Schulterdrache natürlich!

Luna liest "Khyona"

Luna hingegen taucht ja sehr gerne in phantastische Welten ein, aktuell in die von „Khyona“, einer Art Parallelwelt auf Island, in der Eisdrachen eine maßgebliche Rolle spielen…

Grünling in Bücherhöhle

Dann gibt es hier natürlich noch andere Drachen wie den Grünling, die mit Büchern einfach nicht viel anfangen können. Er nutzt sie dann eher, um sich eine Bücherhöhle zu bauen oder so. Aber immerhin, er macht auch kein Lagerfeuer damit. Okay, er würde auch von diversen Seiten Ärger bekommen, wenn er das täte…

Chilli kommt zu Grünling in Bücherhöhle

Auch Chilli kann mit Büchern nicht so viel anfangen, vermutlich weil er da ruhig dasitzen müsste, und damit hat er ja so seine Probleme… Außerdem hat er ja meistens auch ganz viel Unfug im Kopf…

Chilli bringt Bücherhöhle zum Einsturz

… wie zum Beispiel, den Grünling zu ärgern und seine Bücherhöhle einstürzen zu lassen…

Grünling guckt Chilli vorwurfsvoll an

… das fand der Grünling gar nicht lustig! Chilli meinte allerdings, dass er es nicht böse gemeint hat, eigentlich nur gucken wollte und dann drangestoßen ist, und dann wäre es schon zusammengestürzt. Nunja, im Zweifel für den Angeklagten, aber ich finde ja, er guckt schon sehr betont unschuldig und gar nicht so zerknirscht…

Violetta und Lina lesen zusammen "Der Drachenflüsterer"

Violetta und Lina lesen zusammen „Der Drachenflüsterer“. Das aus ganz pragmatischen Gründen. Lina braucht aufgrund ihrer Größe immer jemanden, der oder die für sie das Buch umblättert, und Violetta, die ja noch nicht so lange lesen kann, liest noch etwas langsamer, sodass Lina bequem mitlesen kann. Jetzt wissen sie zum Beispiel, wo dieses sich hartnäckig haltende Gerücht, dass Drachen Jungfrauen fressen, herkommt, das wird in dem Buch nämlich erklärt…

Ivy posiert mit dem Grammatik-Duden

Natürlich möchte ich euch auch mein Lieblingsbuch nicht vorenthalten: Der Grammatik-Duden. Auch wenn ich finde, dass da das Plüschquamperfekt definitiv noch reinmuss!

Ivy liest "Mythopedia"

Das war jetzt natürlich ein Scherz, ich finde den Grammatik-Duden zwar sehr nützlich, wenn es darum geht, Plüschis oder Menschen die Feinheiten der deutschen Grammatik näherzubringen, aber nur so zur Erbauung schmökere ich dann normalerweise doch nicht drin. Aktuell lese ich zum Beispiel „Mythopedia. Die Welt der Fabelwesen und ihrer magischen Geschichten“, das hat unsere Mama Moni von zwei ganz netten Menschen zu Weihnachten bekommen und da habe ich es mir erstmal geschnappt. Allerdings kamen bei mir dann andere Verpflichtungen dazwischen, weshalb ich es dann doch nicht lesen konnte, deshalb habe ich es dann doch erstmal unserer Mama Moni überlassen und nachdem die es fertiggelesen hat, kann ich es (ganz ohne nervigen Zeitdruck, weil die Mama Moni es ja auch lesen will…) nun auch lesen. Sehr faszinierend, was es da alles für Wesen gibt, das kann ich euch sagen!

Yoshi liest "Zelda"-Comic

Auch Yoshi ist jetzt nicht unbedingt das lesebegeistertste Plüschi, er ist ja normalerweise doch eher an einer Konsole zu finden. Aber manchmal schnappt er sich auch ein Buch, vorallem wenn das in einer Welt spielt, die er von irgendeiner Konsole kennt…

Rosa liest Kartoffel-Kochbuch

Rosa hat zwar öfter Bücher in den Pfoten, aber die sind meist nicht belletristischer Natur, sondern beinhalten Rezepte zum Kochen oder Backen. Aktuell studiert sie zum Beispiel ein Kochbuch rund um Kartoffelgerichte, schließlich gibt es im Drachenfamilienhaushalt einen begeisterten Kartoffelmampfer. Und zwar einen zweibeinigen, keinen Drachen!

Päffchen posiert mit eBook-Reader

Päffchen, als Technikfreak-Drache, liest, wenn er es denn tut, meist am eBook-Reader. Ich war mir ja nicht so sicher, ob wir den hier aufnehmen sollen, denn ein eBook-Reader ist ja wohl kein Buch! Da fehlt die Haptik der Buchseiten unter den Pfoten, das Rascheln das Papiers beim Umblättern, der Geruch des Papiers… Und überhaupt ist das Leseerlebnis einfach ein anderes, finde ich und die meisten anderen Drachis auch und sogar die Mama Moni, obwohl es ja eigentlich ihr eBook-Reader ist. Sie meint, er wäre eben praktisch, für den Urlaub oder wenn man wie jetzt aktuell in Corona-Zeiten nicht in die Bibliothek kann. Ich hoffe aber, sie hat nicht Corona vorausgesehen, und sich deshalb einen eBook-Reader angeschafft?! In dem Falle würde ich nämlich sagen, hätte sie besser mal andere Maßnahmen ergriffen. Medizinische Forschung oder so…

Jedenfalls war Päffchen der Meinung, eBooks sind auch Bücher und es geht ja am Welttag des Buchs auch ums Lesen und überhaupt, er möchte bitte mit dem eBook-Reader in diesem Beitrag auftauchen. Nunja, wenn er es unbedingt möchte… Den Techniker hinter unserem Familienblog müssen wir uns wohl gewogen halten…

Päffchen mit gedruckten Büchern

Etwas versöhnlicher bot Päffchen allerdings an, auch noch mit den Büchern, die er gerade liest, für den Beitrag zu posieren. Ich habe ja fast die Welt nicht mehr verstanden. Päffchen? Bücher aus Papier? Meine Mama Moni konnte das Rätsel allerdings lösen. Es handelt sich um „Computerkrimis“ aus ihrer Jugend. Also aus einer Zeit, in der noch nicht jeder ein Smartphone in der Tasche hatte, sondern man schon ein Exot war, wenn man eine E-Mail-Adresse besaß. Die scheint Päffchen (auch uns treibt der anhaltende Lockdown dazu, uns neue Beschäftigungen zu suchen) vom Dachboden hervorgekramt zu haben und sich nun köstlich über den damaligen Stand der Technologie zu amüsieren. Naja. Jedenfalls gibt es diese Bücher vermutlich nur auf Papier, was erklärt, warum Päffchen sie auf Papier liest.

Oh. Nein. Stimmt nicht. Zumindest manche Bücher der Reihe scheint es sogar als eBooks zu geben… Aber da unsere Mama Moni die auf Papier hat (logisch, damals hatte sie auch noch keinen eBook-Reader), legt sie sich die natürlich nicht als eBooks zu, da muss wohl Päffchen tatsächlich mal ein gedrucktes Buch lesen…

Flämmchen und Reiseführer

Gerne in gedruckten Büchern stöbert hingegen Flämmchen, immer auf der Suche nach neuen Ausflugszielen, insbesondere natürlich Burgen. Dabei würde er vermutlich mehr und aktuellere Informationen im Internet finden, aber für ihn geht nichts darüber, sich potenzielle Ausflugsziele in gedruckten Büchern anzugucken und anschließend auf seine Liste aufzunehmen…

Ruby liest "Die Stadt der träumenden Bücher"

Wer dem Zauber des gedruckten Buchs ebenfalls verfallen ist, ist unsere Ruby. Aktuell schmökert sie in „Die Stadt der träumenden Bücher“, ein Buch, in dem es so viel um Bücher geht wie in eigentlich keinem anderen Buch, das wir so kennen… Darin findet nämlich ein Lindwurm im Nachlass eines Verwandten ein perfektes Manuskript und macht sich auf nach Buchhaim, eine Stadt, in der sich alles nur um Bücher (gedruckte Bücher! Nicht eBooks, lieber Päffchen!) dreht, um das Geheimnis dieses Manuskripts zu entschlüsseln…

Fauchi liest ein Rätselbuch

Auch Fauchi steckt seine Plüschnase gerne mal in ein Buch, bevorzugt in solche, in denen er irgendwie rätseln oder den Verlauf der Geschichte durch seine Entscheidungen beeinflussen kann…

Fauchi., Chilli und Grünling knobeln zusammen an einem EXIT-Buch

Manchmal gesellen sich auch unsere beiden Büchermuffel-Drachen Chilli und Grünling dazu, denn wenn es was zu knobeln und zu rätseln gibt, das finden sie manchmal dann doch ganz spannend…

Saphira liest "Das Wolkenvolk"

Saphira ist natürlich auch einer unserer waschechten Bookdragons und liest quasi alles, was ihr in die Flossen kommt. Aktuell „Das Wolkenvolk“, das die Geschichte zweier Menschen erzählt, die aus unterschiedlichen Gründen auf der Suche nach Drachen sind (die aus Gründen, die Saphira aktuell noch nicht kennt, verschwunden sind…)

Saphira und Rosa lesen Fitnessbuch

Sagte ich vorhin, Rosa guckt nur in Kochbücher? Manchmal, so wie hier, steckt sie ihre Plüschnase zusammen mit unserem Flossenadmiral/General/Oberfeldwebel Saphira in irgendein Fitnessbuch. Denn unsere Mama rennt zwar recht konsequent durch den Wald, aber mit sonstigem Fitnesstraining hat sie es seit Corona nicht so… Rosa und Saphira hoffen immer noch, einen Weg zu finden, daran etwas zu ändern, wie zum Beispiel mit diesem Buch…

Saphira präsentiert "Drachenreiter"

Wir ihr vielleicht aus vergangenen Beiträgen wisst (Ruby hat hier und hier davon erzählt), liest Saphira uns abends öfter mal was vor. Die Geschichte, die sie uns aktuell vorliest, ist „Drachenreiter“, eine wundervolle Geschichte über den Silberdrachen Lung, das Koboldmädchen Schwefelfell und den Waisenjungen Ben, die den Saum des Himmels suchen, einen sicheren Zufluchtsort für die letzten Drachen…

Drachige Vorlesestunde mit Saphira

Und natürlich darf am Welttag des Buches eine Vorlesestunde für uns auch nicht fehlen…

Wie ist das bei euch? Lest ihr gerne? Wenn ja, gehört ihr zur Fraktion gedrucktes Buch oder zur Fraktion eBook? Und da wir immer auf der Suche nach neuem Lesestoff sind, könnt ihr uns ein gutes Buch empfehlen? (wenn Drachen darin eine wichtige Rolle spielen, wäre das schön, ist aber kein Muss!)

Belesene Grüße von

Eurer Ivy (die jetzt noch ein wenig in ihrem Buch weiterlesen wird…)

10 Comments

  • Steffen

    Huhu Ivy,

    ich lese zwar auch Bücher aber eher seltener. Klar sind manche Bücher auch spannend, insgesamt ist das Bücher (lesen) aber auch sehr passiv. Auch ist die selbe Geschichte immer gleich, wesewegen ich die Bücher eher nicht noch einmal lese wie andere Bookdragons 😉

    Auch brauche ich keine Vorzeigbibliothek wie die alten Leute früher, mir reicht das oft digital. Ist auch sehr viel praktischer, gerade wenn man was (technisches) (in einem Buch) sucht – hier gibts direkt eine Suchfunktion 😀

    Ich freue mich da eher über mehr Abwechslung bei Computerspielen, trotzdem immer wieder mal ein bisschen lesen klar, warum nicht! Ich käme vielleicht auch auf die Idee mit den Büchern etwas bauen zu wollen 😀

    MFG
    Steffen

    • Ivy

      Hallo Steffen,
      schön, dass du wieder bei uns vorbeischaust 🙂
      Also ich finde es sehr entspannend Bücher zu lesen und gewisse Bookdragons lesen auch nur Geschichten mehrfach, die ihnen besonders gut gefallen!
      Vorzeigebibliothek brauchen wir auch keine, aber ich finde schon, dass ein paar Bücher im Haus ein Zuhause durchaus heimeliger machen! Ruhig auch ein paar mehr Bücher 😉
      Wenn du mit Büchern bauen willst, wende dich am Besten an den Grünling, der hat darin Übung. Aber mach keine Bücher dabei kaputt!
      Liebe Grüße,
      Ivy

  • Larvi

    Liebe Ivy,

    das ist ja wieder ein toller Tag für euch gewesen <3

    Larvi hat es auch mit einem Buch versucht, aber es hat Larvi dann direkt umgehauen 🙁 Aber die haben auch ein besonders hässliches Buch ausgesucht.

    Eigentlich hört Larvi lieber Geschichten. Vielleicht liest Saphira ja bald mal vor, wenn wir da sind <3

    Hab dich lieb,

    deine Larvi (die das Plüschquamperfekt auch ohne Dudeneintrag perfekt von dir gelernt hat)

    P.S.: Gute Besserung für Grünlings Beule <3

    • Ivy

      Hallo Larvi,
      cool, dass du hier bist 🙂 Ja, der Welttag des Buchs ist für unsere sehr Bookdragon-lastige Familie definitiv ein guter Tag <3
      Schade, dass du kein Glück mit deinem Buch hattest. Ich glaube, ich muss mal mit deinen Menschen schimpfen, dass sie dir beim nächsten Mal ein schöneres Buch geben!
      Saphira sagt jedenfalls, dass sie dir gerne vorliest, wenn ihr mal wieder zu Besuch seid oder wenn wir bei euch zu Besuch sind. Sie meint allerdings, ihr Bestand an Büchern mit Aliens ist nicht so groß 🙁
      Ich hab dich auch lieb Larvi, und bin froh, dass du das Plüschquamperfekt auch ohne Duden gut gelernt hast 🙂
      Deine Ivy
      P.S. Grünlings Beule ist schon wieder weg <3

  • Jens

    Hallo Ivy,

    Jens liebt Bastel- und Nähbücher, was aber natürlich auch meinem Kreativhorn-Naturell entspricht.

    Wenn die Kreativdrachis bald mal vorbeikommen wollen und meinen “eigenen” Regalmeter betrachten wollen, seid ihr alle dazu herzlich miteingeladen <3

    #kreativhornferien

    Ansonsten kann ich Büchern nicht ganz so viel abgewinnen. Leider kann ich körperlich bedingt nicht selber umblättern und auch mit der Alternative klappt es nicht so gut, mit meinem Hörnchen habe ich schon ein paar ebook-Reader punktiert 🙁

    Am liebsten kuschel ich auf dem Schoß von Menschen und wir lesen zusammen, gerne dann auch aus meiner abonnierten Zeitschrift "Simply Häkeln" <3

    Wir vermissen euch und ein schönes Wochenende (#kreativhorn!!!!!!!!!!!!!)

    dein Jens <3

    • Ivy

      Hallo Jens,
      schön, dass du wieder vorbeischaust 🙂
      Dass du Bastel- und Nähbücher magst, kann ich mir gut vorstellen. Unsere Kreativdrachis stecken ihre Plüschnasen wenn überhaupt dann auch nur in diese Art von Buch. Sie sind auch sehr neugierig auf deine Bücher und freuen sich schon auf den nächsten Urlaub bei euch <3
      Nicht umblättern zu können stelle ich mir echt doof vor. Aber eBook-Reader punktieren auch. Da scheint es mir eine gute Lösung, dass du dich auf den Schoß von Menschen kuschelst und mit denen zusammen liest <3
      Wir vermissen euch auch und freuen uns, euch hoffentlich bald wiederzusehen <3 Genäht wurde zum Leidwesen der Kreativdrachis am Wochenende allerdings nicht...
      Liebe Grüße,
      Moni

  • Drache Kokosnuss

    Hallo Ivy,

    ich hatte 11 Jahre eine eigene Buchhandlung und kann mich noch immer für alles Gedruckte begeistern. Ich habe ( für Notfälle einen eReader, muß jedoch sagen, selbst im Urlaub finden immer 3-5 Bücher im Koffer Platz . Zur Not kann man ja auch welche vor Ort kaufen.
    Der eReader ist meiner Meinung nach sehr unpersönlich – es geht nichts über ein Buch …das Rascheln der Seiten…schnell mal ans Ende blättern…und die Haptik gehören einfach dazu !
    Derzeit lese ich “Die Wurzeln des Lebens” von Richard Powers – eine geniales Buch über Mensche und Bäume ….und garantiert sitzt unter einer Baumwurzel ein ganz putziger Drache, der sich Gedanken über die Welt , die Bäume und die Menschen macht.

    Liebe Grüße an die ganze lesebegeisterte Drachenfamilie

    Euer Drache Kokosnuss

    • Ivy

      Hallo Drache Kokosnuss,
      schön, dass du wieder vorbeigeschaut hast 🙂 Wow, eine eigene Buchhandlung, wie toll. Das würde mir und ein paar anderen Bookdragons auch gefallen! Leider sind wir in der Menschenwelt aber nicht geschäftsfähig :-(.
      Unsere Mama Moni nimmt in den Urlaub trotz eReader auch meist ein paar Bücher mit, weil wie du sagst, ein paar Bücher passen schon in den Koffer.
      Das mit der Haptik findet unsere Mama Moni auch, auch wenn die nicht der Typ ist, der ans Ende blättert. Wenn man da nämlich dann das Falsche sieht, ist die ganze Spannung für die Geschichte dahin, findet sie…
      “Die Wurzeln des Lebens” kennen wir nicht, aber eine kurze Recherche hat ergeben, klingt spannend. Mal gucken, vielleicht gibt es das ja in der Bücherei, dann kann ich das auch mal anlesen 🙂 Selbst, wenn dann am Ende kein putziger Drache unter einer Baumwurzel sitzt 🙂
      Die ganze lesebegeisterte Drachenfamilie grüßt ganz lieb zurück!
      Liebe Grüße,
      Ivy

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.