Kuscheltier-Familienleben,  Kreatives

Post für die Drachis

Hallo meine lieben plüschigen und nicht-plüschigen Leserinnen und Leser,

bekommt ihr auch so gerne Post wie wir? Wir von der Drachenfamilie finden ja, das ist ein bisschen wie Geburtstag haben, so ein Paket oder Brief zu öffnen oder von einer Postkarte erst das Motiv zu bewundern und dann den Text zu lesen.

Wir haben zwar gehört, dass es durchaus auch Post gibt, über die Menschen sich nicht so freuen, irgendwelche Rechnungen oder Mahnungen oder Post von so einer Einrichtung, die sich „Finanzamt“ nennt, aber damit haben wir ja zum Glück nichts zu schaffen. Wir sind ja in der Menschenwelt nicht geschäftsfähig und können diese Art von Post ganz entspannt unseren Menschen überlassen.

Kommt jedoch andere Post, wird die begeistert von uns in Empfang genommen. Je nachdem, was da kommt, stürzt sich garantiert ein oder mehrere Drachis besonders begeistert darauf.

Ivy mit Post von der Post

Kommt zum Beispiel Post von der Post, freue ich mich ganz besonders, bedeutet das doch meistens eine Lieferung neuer Briefmarken, die ich nutzen kann, um meine weltherrschaftlichen Korrespondenzen zu verschicken.

Drachis mit Buchpaket

Kommt hingegen ein Buch, stürzen sich unter Garantie gleich mehrere Drachis auf das Paket, denn der Inhalt könnte ja sowohl für Ruby als auch für Saphira oder Ivy interessant sein. In seltenen Fällen auch für einen anderen Drachen. Etwa ein Burgenführer für Flämmchen. Oder ein technisches Nachschlagewerk für Päffchen. Oder eine Rezeptsammlung für Rosa. Dann muss noch ausgeknobelt werden, wer das Paket nun öffnen darf und meistens gibt es dann einen glücklichen und ein paar enttäuschte Drachen.

Kiwii und Sirius mit Stoffpaket

Kommt ein größeres Paket, stürzen sich meistens Kiwii und Sirius darauf. Denn nicht untypischerweise sind entweder die Beiden, unsere Mama Moni oder die drei zusammen in einen Stoffkaufrausch verfallen und haben meterweise neuen Stoff erworben, der dann ankommt. In seltenen Fällen sind in großen Paketen auch andere Dinge, Waschmaschinen oder so. Das sorgt dann natürlich für etwas Enttäuschung an der Kreativdrachenfront. So oft kommt es aber nicht vor, dass unsere Menschen Dinge kaufen, die in überdimensionalen Paketen geliefert werden. Insofern haben die Kreativdrachis bei diesen Paketen meistens Glück und können in neuen Stoffen schwelgen.

Drachis begucken Überraschungspaket

Manchmal kommen auch Pakete hier an, an denen von außen so gar nicht ersichtlich ist, was drin ist. Es könnten genauso gut Bücher wie Nähutensilien sein, ein neuer Arbeitsspeicher für den PC genauso wie ein neues Puzzle oder irgendwas, was Paffina in ihrer Shoppingbegeisterung erworben hat. Dann ist es meistens was Glänziges. Oder eine Truhe. Jedenfalls beäugen dann garantiert diverse Drachen kritisch das Paket, dann wird versucht herauszufinden, ob jemand wohl was bestellt hat, und wenn kein Drache etwas weiß, dann wird kollektiv geöffnet. Irgendein Drachi freut sich dann garantiert!

Natürlich freue ich mich auch, wenn ich Post von einem meiner Kontakte bezüglich unserer Weltherrschaftspläne erhalte. Da Umstürzler und Rebellen aber lieber im Verborgenen agieren und sich ungern öffentlich zu erkennen geben (zumindest, solange die Zeit noch nicht reif ist die Umsturzpläne zu verwirklichen…), kann ich euch aus Gründen der Anonymität hier keine Post von ihnen zeigen.

Persönliche Postkarten von Familienmitgliedern sind besodners toll

Große Begeisterung bei der gesamten Drachenfamilie löst es aus, wenn ganz liebe nicht-plüschige Familienangehörige unserer Mama Moni uns Postkarten aus dem Urlaub schreiben. Die sind immer super toll und da freuen wir uns immer sehr darüber!

Leider stellt diese Begeisterung uns vor ein echt großes Problem. Wir bekommen viel zu selten Post. Denn wir können ja nicht ständig neue Dinge kaufen, dass immer wieder Pakete hier eintreffen, dadurch würde nicht nur unser Zuhause irgendwann total zugestellt, es wäre obendrein vermutlich auch nicht so gut für das Konto unserer Mama Moni, auf deren Kreditkarte wir bei Onlinekäufen ja in der Regel zurückgreifen. Dem würde sie vermutlich schnell einen Riegel vorschieben.

Auch Briefe von anderen rebellischen Plüschis treffen nicht so häufig ein, schließlich haben die auch alle noch ein anderes Leben und sind obendrein damit beschäftigt, geheime Dinge zu tun… Auch die lieben nicht-plüschigen Familienangehörigen unserer Mama Moni verreisen nicht so oft (und momentan, wegen dem blöden Corona-Virus, überhaupt nicht), und sie auf Kosten der Drachenfamilie öfter in Urlaub zu schicken, um mehr Postkarten zu bekommen, da würde wohl unsere Mama Moni wieder streiken (ihr erinnert euch, ihre Kreditkarte…).

Da war guter Rat teuer, das kann ich euch sagen. Zum Glück sind wir mit unserer Begeisterung für Post aber nicht alleine, auch unsere Mama Moni bekommt sehr gerne Post, steht aber letztlich vor dem gleichen Problem wie wir (nur dass sie keine Post von rebellischen Plüschis erhält. Dafür von mehr Menschen. Und Rechnungen).

Drachis gucken in Kisten voller Postkarten

Damit wollte sie sich irgendwann nicht mehr abfinden, und war deshalb überglücklich, dass sie Postcrossing gefunden hat. Das ist eine Plattform, über die wildfremde Menschen (normalerweise solche, die es ebenfalls lieben Post(karten) zu bekommen, aber bezüglich der Häufigkeit vor ähnlichen Problemen wie unsere Mama Moni stehen) einander Postkarten schreiben können. Inzwischen hat sie schon ganze Kist(ch)en voll mit Postkarten bekommen und beinahe jede Woche treffen ein paar neue Karten bei ihr ein.

Das würde uns auch gefallen, deshalb haben wir uns das mal näher angeguckt. Und zwar läuft es so, dass man sich erstmal auf dieser Plattform registrieren muss, seine Adresse hinterlegen und nach Möglichkeit ein Profil ausfüllen. Dann kann man über die Plattform eine zufällige Adresse eines anderen registrierten Postcrossers anfragen. Dieser Person schickt man dann eine Postkarte, auf die man einen sogenannte Postkarten-ID draufschreibt (die bekommt man mit der Adresse). Das ist ein Länderkürzel (in unserem Fall DE) und dann eine Zahl, die mit jeder angefragten Adresse aus dem Land, aus dem man schreibt, um eins größer wird, dass immer eine eindeutige ID auf der Postkarte steht. Kommt die Postkarte bei dem Empfänger oder der Empfängerin an, registriert er oder sie die Karte mithilfe der Postkarten-ID auf der Postcrossing-Plattform. Im Gegenzug bekommt irgendein anderes Postcrossing-Mitglied, das eine Adresse anfragt, die eigene Adresse, sodass alle Beteiligten im Großen und Ganzen gleich viele Postkarten bekommen, wie sie auch versenden.

Tolle Sache, oder? Leider hat sie nur einen Haken. Man sollte nicht mehrere Accounts haben, und da wir ja die Adresse von unserer Mama Moni nutzen müssten (wir wohnen schließlich bei ihr. Und wir stehen auch nicht am Briefkasten…) würde das doof werden. Deshalb haben wir uns kurzerhand in ihr Profil eingeschlichen und dort einen Aufruf gestartet, dass wir uns auch über Post freuen würden. Wir dachten zwar, wir hätten das ganz heimlich und unauffällig gemacht, aber sie hat es doch gemerkt. Weil sie aber ein ganz lieber Mensch ist, hat sie uns gewähren lassen und freut sich jetzt mit uns, wenn wir eigene Postkarten bekommen. Sie hilft uns bei Bedarf sogar beim Registrieren!

Postkarten an Ivy

Leider schreiben uns nicht so viele Menschen, wie wir es uns wünschen würden, die meisten schreiben doch an unsere Mama Moni (und die Postkarten lesen wir natürlich nicht, es gibt schließlich sowas wie das Postgeheimnis!), aber ab und an bekommen wir doch Post oder auf Postkarten für unsere Mama Moni werden liebe Grüße für uns mitgeschickt. Das ist immer total toll!

Ivy präsentiert Drachenpostkartensammlung

Zwar bekommen wir nicht so viele Karten wie gewünscht, aber weil unsere Mama Moni in ihrem Profil vermerkt hat, dass sie total drachenverrückt ist, bekommt sie immer mal wieder Postkarten mit Drachenmotiv und hat da inzwischen schon eine kleine Sammlung beisammen. Die sind zwar (meistens) nicht an uns adressiert, aber aufgrund ihres Motivs erfreuen sie uns auch ganz besonders und wir hoffen, dass da noch viel mehr Karten kommen. Mit Drachenmotiv, an uns oder auch einfach an unsere Mama Moni. Denn Post bekommen ist echt toll und wir freuen uns auch über jede Karte, die sie bekommt. Das Motiv dürfen wir nämlich immer bewundern!

Wie ist das bei euch, bekommt ihr auch so gerne Post(karten)? Und schickt ihr auch selbst gerne Post(karten) an andere?

Drachige Grüße schickt euch heute ganz ohne Postkarte

Eure Ivy

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.