12 von 12

12 von 12 im Januar

Hallo meine lieben plüschigen und nicht-plüschigen Leserinnen und Leser,

auch im neuen Jahr machen wir wieder bei 12 von 12 mit, einem Fotoprojekt für Bloggerinnen und Blogger, bei dem man am 12. eines Monats 12 Bilder postet, in der Regel vom eigenen Tagesablauf.

Diesmal ist der 12. ja auf einen Tag mitten in der Woche gefallen und die Menschen mussten arbeiten, deshalb war es bei uns heute nicht so spannend…

Ruby räumt die Reste der geheimen Plüschi-Party auf

Weil wir relativ bald nach Silvester erstmal wieder eine Weile in unserem Zweitzuhause verbracht haben und jetzt erst kürzlich wieder in unser Erstzuhause zurückgekommen sind, waren hier noch Überreste von der geheimen Plüschi-Party verstreut, die wir an Silvester gefeiert hatten. Die wollte ich noch beseitigen, zum einen weil die Mama Moni ja auch nicht unsere Unordnung aufräumen müssen soll, aber es ist wohl auch deshalb besser, dass sie dabei nichts über unsere streng geheimen Plüschi-Partys rausfindet.

Violetta und Kiwii machen Quatsch

Ich kann euch aber sagen, das ist gar nicht so einfach, wenn andere Drachis wieder nur Blödsinn im Kopf haben und die Luftschlangen direkt wieder aus der Altpapierkiste rausziehen und sie wieder rumwerfen…

Paffina mit Schneeglöckchen

Paffina hingegen war heute ein wenig grummelig. Schon sooo lange keine Schatzsuche mehr… Und auch sonst kein Ausflug. Deshalb hat sie einen kleinen Abstecher in den Garten gemacht, warum, war mir nicht so ganz klar. Vielleicht wollte sie nach einem Schatz graben? Den hat sie nicht gefunden, aber als sie die ersten Schneeglöckchen erspäht hat, war sie (die nicht nur Schätze, sondern auch Blumen liebt) doch wieder etwas zufriedener.

Ivy kauft Briefmarken

Ivy hingegen hat die Abwesenheit von der Mama Moni genutzt und den PC in Beschlag genommen, um neue Briefmarken zu kaufen. Leider ist das Porto nämlich teurer geworden, weswegen sie neue Briefmarken für ihre weltherrschaftsplanigen Korrespondenzen benötigt. Und natürlich fürs Postcrossing. Ihr findet, die könnte man auch offline kaufen? Da habt ihr vollkommen Recht!

Allerdings sind wir Plüschis in der Menschenwelt nicht geschäftsfähig und können nicht einfach zur nächsten Postfiliale fliegen – wer die Kreditkartendaten von der Mama Moni eingibt merkt hingegen keiner 😉 Außerdem ist da die Auswahl an Motiven größer und gerade bei Postcrossing gibt es immer wieder Menschen, die auch Briefmarken sammeln und deshalb möglichst verschieden Briefmarken wollen – da ist es dann gut, wenn drache eine größere Motivauswahl zur Verfügung hat…

Die Plüschis spielen Mysterium Park

Eldfjall, Päffchen, Sirius, Luna und Tapsor (der gerade mit Tapsi bei uns zu Besuch ist) haben heute mal das Spiel ausgepackt, das der Weihnachtsdrache gebracht hat.

Tapsi wühlt in der Sockenschublade

Tapsi hatte eigentlich auch mitspielen wollen, hat dann aber beschlossen, sie mag lieber die Gelegenheit nutzen, wenn die Mama Moni nicht da ist und ihre Sockenschublade durchsuchen. Sie meinte, sie hat zwar schon coole Socken, aber die Mama Moni hätte ja auch coole Socken und vielleicht gibt es für sie dann noch coolere Socken in der Schublade? Aber weil die Mama Moni ihre coolen Socken natürlich auch nicht so einfach rausrückt, musste die Gelegenheit genutzt werden, dass sie nicht da war… (Tapsi hat übrigens zwar diverse wirklich coole Socken gefunden, aber dann doch beschlossen, ihre zu behalten 😉 )

Drachis mit zuhause-Kissen

Für die Drachenfamilie steht ja bald eine räumliche Veränderung an. Und während manche Drachen sich da total drauf freuen und denken, das wird wunderbar spaßig und voller neuer Gelegenheiten für Abenteuer und Erlebnisse, können sich andere Drachen wie beispielsweise unser Eldur (der es ja auch sehr schwer hatte sich bei uns einzugewöhnen) nur sehr schwer daran gewöhnen, dass sie bald anderswo zuhause sind. Doch zum Glück haben wir unsere allerbeste Tante Tina, die für Drachis wie Eldur dieses coole Kissen genäht hat, das ihm, egal wo er dann gerade ist, immer ein Gefühl von zuhause vermitteln soll. Ich hoffe sehr, dass das klappt!

Ruby stöbert in alten Sachen

Und weil man vor so einer räumlichen Veränderung ja am besten auch nochmal seinen Kram durchguckt und aussortiert, was nicht mit umziehen soll, tauchen hier aktuell immer wieder sehr spannende Sachen auf. Ich gucke da ganz gerne mal rein, da kriegt man manchmal echt interessante Einblicke in die Vergangenheit unserer Mama Moni, bevor sie unsere Mother of Dragons wurde. Kürzlich hat sie ihre Mappe vom Konfirmandenunterricht gefunden. Sie ist inzwischen übrigens mehr als doppelt so alt als sie war, als sie diesen Hefter angelegt hat, ihr könnt euch also vielleicht vorstellen, wie lange der Hefter schon unbeachtet in den Untiefen unseres Drachenfamilienzuhauses rumgelegen hat…

Und bevor ihr euch fragt: Nein, das Pferd war nicht im Konfirmandenunterricht!

Fauchi und Yoshi mit Rätselbuch

Fauchi und Yoshi haben sich die Zeit heute mit einem Fantasy-Rätselbuch vertrieben, das ebenfalls der Weihnachtsdrache gebracht hat. Nachdem sie aber zum sechsten Mal augenscheinlich eine falsche Entscheidung getroffen hatten und zu Tode gekommen waren, hatten sie keine Lust mehr. Es spricht allerdings für die Beiden, dass sie so lange durchgehalten haben. Und dass sie das Buch nicht erzürnt in die Ecke gepfeffert haben… Oder angekokelt…

Ivy mit Postkarte

Nachdem Ivy ihren Briefmarkeneinkauf beendet hat, hat sie einen Abstecher zum Briefkasten gemacht, um zu schauen, ob Post für sie gekommen ist. Es war Post im Briefkasten, allerdings weder von einem ihrer Weltherrschafts-Mitverschwörer-Plüschis noch von Postcrossing. Sie hat im Briefkasten eine Postkarte gefunden, auf der zwei ganz liebe Menschen mit einer ganz tollen Plüschi-Truppe uns mitgeteilt haben, wo sie jetzt wohnen. Das habe ich gleich mal gedanklich notiert, denn da müssen wir unbedingt so bald wie möglich mal einen Ausflug hinmachen. Wir müssen dann bloß vermutlich blöderweise wieder erstmal ausknobeln, wer überhaupt mitdarf, denn erfahrungsgemäß setzt die Mama Moni da ja ein Limit… Obwohl das ja schon ein Sonderfall ist, vielleicht können wir sie also doch überzeugen, dass wir alle mitdürfen. Die anderen Menschen und ihre Plüschi-Truppe haben ja jetzt auch mehr Platz!

Chilli und Saphira mit Medaille

Die andere Post, die im Briefkasten lag, hatte Ivy korrekt eingeschätzt und an unsere Anfeuerdrachen weitergegeben. Diese freuten sich sehr über die Medaille, die in dem Umschlag drin war. Zwar waren sie etwas grummelig, weil die Mama Moni die 2021 km, die sie ursprünglich geplant hat, nicht geschafft hat, sondern es am Ende „nur“ 1500“ km waren. Sie möchten auch betonen, dass es auf gar gar gar keinen Fall etwas mit ihren Fähigkeiten als Anfeuerdrachen zu tun hat, sondern die Mama Moni allen Anfeuerungen zum Trotz einfach zu faulplüschig war. Ich finde aber, auch 1500 km sind schon eine sehr gute Leistung! Und dieses Jahr hat sie ja eine neue Chance und sich auch vorgenommen, diesmal 2022 Kilometer zu schaffen!

Die Drachis halten Ausschau

Nachdem wir uns quasi den ganzen Tag alleine beschäftigen mussten, haben ab der Zeit, zu der die Mama Moni etwa Feierabend machen müsste, immer ein paar von uns nach ihr Ausschau gehalten. Zum Glück hat sie uns nicht noch länger alleine gelassen und kam dann bald. Wenn sie da ist, ist es nämlich (zumindest meistens) einfach schöner. Ich werde daher jetzt auch den plüschig-kuscheligen gemeinsamen Abend genießen.

Wie war es heute bei euch, habt ihr spannenderes erlebt als wir?

Liebe Grüße von

Eurer Ruby

P.S. Bei Draußen nur Kännchen könnt ihr mal gucken, welche anderen Bloggerinnen und Blogger noch so bei 12 von 12 dabei sind und was sie so zu erzählen haben.

6 Comments

  • Steffen

    Huhu Ruby 🙂

    ein typischer schöner Tag bei euch? Ist doch schön, wenn jeder so ein bisschen sein Hobby ausleben kann und das macht, worauf drache Lust hat! So hat eben jeder seine individuellen Vorlieben. Ich hätte mich Eldfjall, Päffchen, Sirius, Luna und Tapsor oder auch Fauchi und Yoshi angeschlossen. Ich mag einfach (Strategie-) Gesellschafts und Fantasie sowieso!
    Wie gut das Fantasiebuch ist, muss ich bei Gelegenheit auch einmal ausprobieren. Ich hatte ja mal eins, da hatte man nur eine Chance gehabt, wenn man an einer ganz bestimmten Stelle etwas gemacht hat, sonst ist man später immer gestorben. Auf das neue Brettspiel bin ich natürlich auch gespannt!

    Ich finde es toll, dass ihr euch mit und ohne Mama Moni so toll beschäftigen könnt und einfach eine tolle liebenswerte Drachenfamilie seit! (Und scheint bisher keine zu viel Blödsinn zu machen)

    Danke für den schönen Bericht Ruby!

    • Ruby

      Hallo Steffen,
      ja, es war ein schöner Tag, aber wir finden es doch schöner, wenn unsere Mama Moni da ist und wir uns nicht den ganzen Tag selbst beschäftigen müssen. Oder, unter uns, ich nicht die ganze Zeit aufpassen muss, dass keiner zu viel Blödsinn macht 😉
      Du hättest dich sowohl den spielenden als auch den rätselnden Drachen sicherlich anschließen dürfen 😉 Wie das Rätselbuch so ist, weiß ich nicht, aber Fauchi und Yoshi haben da ganz schön dran geknobelt, es scheint also nicht ganz einfach zu sein. Bisher haben sie auch noch keine Lösung gefunden, aber ich bin sicher, das wird sich ändern!
      Liebe Grüße,
      Ruby

      P.S. Evtl. würden wir auch einfach nicht hier erzählen, wenn ganz viel Blödsinn passiert wäre 😉

  • Dragons on Tour

    Hallo Ruby,
    unsere Tage sind zur Zeit auch eher langweilig. Wir können es gar nicht erwarten, bis das Wetter endlich besser wird und wir wieder auf Tour gehen können. In der Zwischenzeit planen wir schon mal unseren Wanderurlaub im Sommer. Darauf freuen wir uns schon riesig.
    Liebe Grüße von den Dragons on Tour

    • Ruby

      Hallo ihr lieben Dragons on Tour,
      schön, dass ihr vorbeischaut 🙂 Wir freuen uns auch, wenn das Wetter wieder besser wird und wir wieder mehr unternehmen können. Dass ihr jetzt schon euren Wanderurlaub im Sommer plant, ist cool. Wir sind gespannt, wo es hingeht und freuen uns schon drauf, eure Berichte zu lesen 🙂
      Liebe Grüße,
      Ruby

  • Mickey

    Liebe Ruby,

    ich bin’s schon wieder, mit Factorio bin ich einfach öfter im Nähzimmer <3

    Außer Factorio ist es hier aber auch echt nicht so spannend im Moment. Wir haben heute geflussballert, bis die Pimmi aus dem Bett gefallen ist und die Muta mit uns geschimpft hat. Es war halt ein bisschen unglücklich, dass sie genau hinter dem Ball stand, und das Zähnchen geschossen hat. Arme Pimmi!

    Danach hat uns das kleine Einhorn von seinen Erlebnissen in der Weihnachtskrippe erzählt. Es ist jetzt wieder zurück auf der Ablage über dem Bett. Es findet den Esel und die Kamele sehr nett, die Schafe haben nur geblökt. Der Jens ist trotzdem ganz stolz, dass es wieder bei der Krippe mitspielen durfte. Einhörner sind sehr treue Tiere, wusstest du das?

    Ich habe angemerkt, dass die Mama T auf jeden Fall für nächstes Jahr auch noch einen kleinen Drachen häkeln muss für die Krippe. Schließlich weiß man ja nicht, ob nicht neben einem Einhorn und einem StarWars-Droiden auch noch ein Drache bei der Geburt Jesus dabei war?!!?!

    Wir wünschen euch jetzt noch einen ganz wundertollen Abend und danke für euren Bericht,

    dein Mickey <3

    • Ruby

      Hallo Mickey,
      schön, dass du öfter vorbeischaust, weil du durch Factorio öfter mit im Nähzimmer bist 🙂
      Ja, ich glaube momentan ist es bei allen Plüschifamilien so, dass halt mehr so die Zeit zum zuhause rumflauschen ist und weniger die Zeit für Unternehmungen. Die Dragons on Tour haben das ja auch schon festgestellt. Wir freuen uns auch schon drauf, wenn das wieder anders ist. Du warst ja auch schon mit uns wandern und Schatz suchen 🙂
      Ich hoffe, Pimmi geht es nach ihrem Flussball-Unfall gut! Ich kann mir jedenfalls genau vorstellen, wie das passiert ist. Ich muss wegen solcher Aktionen hier auch manchmal schimpfen!
      Schön, dass das kleine Einhorn euch von seinen Erlebnissen erzählt hat, das war bestimmt toll. Ich würde allerdings eher vermuten, dass Einhörner treue Fabelwesen sind, meinst du nicht? Ich könnte mir vorstellen, dass bei der Bezeichnung “Tier” ein gewisses Einorn ganz schön grantig wird 😉

      Ein Drache für die Krippe wäre auf jeden Fall cool – Ruby ist dafür, dass die Tante T dafür entsprechende Maßnahmen trifft! Denn wie du sagst, wenn ein Einborn und ein Star Wars Droid dabei sind, dann war bestimmt auch ein Drache dabei!

      Wir wünschen einen ganz wundertollen restlichen Sonntag und bis hoffentlich ganz bald!

      Liebe Grüße,
      Ruby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.