12 von 12

12 von 12 im April 2022

Hallo ihr lieben plüschigen und nicht-plüschigen Leserinnen und Leser,

auch an diesem 12. Tag des Monats machen wir wieder bei 12 von 12 mit, einem Fotoprojekt für Bloggerinnen und Blogger, bei dem man am 12. eines Monats 12 Bilder postet, in der Regel vom eigenen Tagesablauf.

Heute war bei uns im Vergleich zu den 12 von 12 im Februar und März, als wir, oder zumindest einige von uns, unterwegs waren, um Einrichtungsgegenstände für unser neues Drachenfamilienzuhause zu erwerben, gar nicht so viel los, aber seht am besten selbst:

Ruby schaut den Sonnenaufgang an

Unser Tag heute hat sehr früh angefangen, denn heute war ja ein ganz normaler Werktag und da musste unsere Mama Moni arbeiten. Heute ist sie obendrein noch ins Büro gefahren und hat kein Homeoffice gemacht, da beginnt der Tag nochmal extra früh, da sie so dem Verkehrschaos auf der Straße entgehen will. Immerhin kommen wir so aktuell in den Genuss, die Sonne aufgehen zu sehen…

Ruby richtet die Bürosachen

Wenn die Mama Moni ins Büro fährt, muss natürlich einiges mit. Ihr Laptop in seiner Tasche, die Tastatur in ihrem Extrabeutel und natürlich die Handtasche von der Mama Moni. Manchmal muss obendrein noch ein Rucksack mit Sportsachen mit, wenn die Mama Moni beim Firmensport mitmacht. Das war heute zwar nicht der Fall, aber ich habe ihr trotzdem die Sachen gerichtet, nicht, dass sie etwas Wichtiges vergisst und auf halbem Weg nochmal umkehren muss…

Grünling futtert Schokonikolaus

Kaum war die Mama Moni aus dem Haus, hat sich der Grünling auf einen Schoko-Nikolaus gestürzt, den er in einer Schrankecke gefunden hat. Keine Ahnung, warum der da versteckt war… Vielleicht, weil der Steffen den irgendwann essen wollte und hoffte, dass der Grünling ihn da nicht findet? Nunja, falls das der Plan war, ist der jedenfalls nicht aufgegangen…

Drachis auf der Gänseblümchenwiese

Als unsere Mama Moni nachmittags von der Arbeit gekommen ist, haben ein par Drachis sie, kaum dass sie ihre Sachen abgestellt hatte, mit nach draußen gezerrt. Nach dem ungemütlichen Wetter der vergangenen Tage hatten einige Drachis nämlich das dringende Bedürfnis, Sonne auf ihrem Plüsch zu spüren und draußen unterwegs zu sein.

Paffina bewundert die Mandelblüte

Paffina wollte das vor allem deshalb, weil hier in der Südpfalz gerade die Mandelbäume blühen und die Blüten sind wirklich wunderschön, findet ihr nicht auch?

Ivy und ihre neuen Briefmarken

Als wir wieder Zuhause (das jetzt „in unserem neuen Drachenfamilienzuhause“ ist 😉 ) waren, hat die Mama Moni noch in den Briefkasten geguckt. Ivy war sehr glücklich, als die Mama Moni ihr gleich einen Stapel Briefumschläge mit ihren bestellten Briefmarken überreichte. Und ja, wir wissen, dass drache die auch vor Ort kaufen kann. Aber zum einen ist das mit der Prüfung der Geschäftsfähigkeit schwieriger, wenn drache mit der Kreditkarte der Menschen online shoppt und zweites ist die Auswahl an Motiven größer und Ivy ist ja bei Postcrossing sehr aktiv und da sind doch einige dabei, die auch Briefmarken sammeln und sich da folglich auch über abwechslungsreiche Motive freuen…

Grünling hat Schokohasen gefunden

Grünling hingegen freute sich auch, als die Mama Moni heute ihre Handtasche auspackte und gleich zwei Schokoladenhasen zutage förderte. Bei ihr im Büro war nämlich heute der Osterhase zu Besuch gewesen und das war ihre Ausbeute. Okay, und zwei Eier, aber was will denn der Grünling mit gekochten Eiern?!

Ruby schreibt einen Brief

Ich hingegen habe den Abend genutzt und einen Brief an ein anderes Plüschi geschrieben. Wir machen ja bei einer Büchertauschaktion mit, von der wir euch in Drachenkurzgeschichte 2 erzählt haben. Und da möchte drache ja nicht nur ein Buch in einen Briefumschlag stecken, sondern auch noch ein bisschen was drumherum. Und natürlich eine liebe Nachricht an das Plüschi, das von uns Post bekommt.

Eldur und der Hefeteig

Eldur hingegen hatte ganz subtil den Steffen dazu gebracht, dass er sich mal wieder etwas Gebackenes wünscht und weil die Mama Moni da nur selten nein sagt, wurde heute sehr zu Eldurs Freude noch gebacken.

Drachis räumen das Spielregal ein

Während das Backwerk im Ofen war, wurde noch ein wenig weiter Kisten ausgepackt und Spiele ins Regal geräumt. Klar, dass unser Spieldrache Eldur da mit Pfote angelegt hat und klar, dass der hilfsbereite Fauchi sofort zur Stelle war, um ihm zu helfen.

Ruby packt das Paket

Ich habe derweil das Paket für den Büchertausch fertig gepackt, und hoffe, dass dem Plüschi, das unser Paket bekommt, sowohl das Buch, das wir ausgewählt haben, als auch der übrige Paketinhalt gefällt…

Eldur und der Hefezopf

Irgendwann konnte dann auch das Backwerk aus dem Ofen geholt werden. Es sollte ein Hefezopf werden. Stellenweise lässt es sich noch erahnen, aber die Mama Moni hat noch nicht so viel Erfahrung mit Hefeteig und ebenfalls noch nicht so viel Erfahrung mit dem Backofen in der neuen Wohnung. Aber da jammert sie auch wieder auf sehr hohem Niveau. Sowohl Eldur als auch Steffen haben bereits probiert und den Hefezopf für sehr lecker befunden.

Und damit war der Tag auch schon wieder um, obwohl wir gefühlt gar nicht soo viel gemacht haben… Habt ihr heute etwas Interessantes erlebt?

Liebe Grüße von

Eurer Ruby

P.S. Bei Draußen nur Kännchen könnt ihr mal gucken, welche anderen Bloggerinnen und Blogger noch so bei 12 von 12 dabei sind und was sie so zu erzählen haben.

7 Comments

  • Steffen

    Huhu Ruby,

    danke für den schönen 12 von 12 Beitrag 🙂
    Danke Ruby, dass du dich so gut um Mama Moni kümmerst! Die würde sonst glatt irgendwas was wichtiges für ihr Büro vergessen! Danke, dass du so eine gute soziale Drachenseele bist und dich stets um unseren (drachigen) Zusammenhalt kümmerst!

    Grünling, das war MEIN Nikolaus! Klar hatte ich den vor DIR versteckt, sonst bleibt außer der Verpackung mal wieder nur Krümel übrig. Sollte man dich in Schokoladenkrümmler umbenennen?

    Danke natürlich auch an Eldur, für den leckeren Hefezopf! Spätestens der Schnüffel und Probetest von Eldur bestätigt die hohe Qualität! Klar jammert die Mama Moni da auf hohem Niveu 😉 Gerne öfter wieder!

    MFG
    Steffen

    • Ruby

      Hallo Steffen,
      schön, dass du wieder vorbeigeschaut hast! Klar kümmere ich mich um die Mama Moni, die kann zwar meistens ganz gut auf sich selbst aufpassen, aber gerade liebe Menschen brauchen ab und an auch mal jemanden, der oder die auf sie aufpasst… Ich glaube allerdings nicht, dass ich ernsthaft aufpassen muss, dass die Mama Moni nix fürs Büro vergisst, so schusselig ist sie dann doch nicht… Und ganz korrekt gesehen ist ihr Laptop zwar wohl Werkzeug, um ihre Arbeit zu erledigen, aber ich glaube nicht, dass die Gefahr besteht, dass sie den ständig verlegt…

      Und um den (drachigen) Zusammenhalt kümmere ich mich sehr gerne, mir geht es ja auch gut, wenn es allen meinen lieben Plüschis udn Menschen gut geht <3

      Liebe Grüße,
      Ruby

      P.S. Ich glaube nicht, dass Grünling gerne in "Schokokrümmler" umgenannt werden möchte 😉

    • Gruenling

      Nikolaufff?! Waff für ein Nikolauff?!

      Nein, ich möchte NICHT in Schokoladenkrümmler umgenannt werden. Du wirst ja auch nicht in Vanilleeismampfi umgenannt!

    • Eldur

      Hallo Steffen,
      hab ich gerne gemacht! Der Hefezopf ist schon wieder aufgefuttert und Eldur hatte nur ein GANZ KLEINES STÜCK! Wir müssen wieder backen! Überzeugst du bitte die Mama Moni? Für dich macht sie das ganz bestimmt! <3

  • Muta

    Liebe Ruby,

    das sieht wieder nach einem echt drachenstarken Tag aus! Danke, dass wir daran teilhaben durften <3

    Ich bin froh, dass du der Tante M morgens bei der Sortierung hilfst. ich mache das bei meiner Mama T auch. Da lege ich ihre Uhr, ihr Telefon und ihr Tablet morgens an die Bettkante, damit sie alles mit einem Griff anziehen bzw. einpacken kann. Manchmal, wenn ich zu viel mit den anderen Plüschis zu tun habe und das vergesse, kommt sie auch schonmal nach 5 min wieder zur Wohnungstüre rein und holt noch das vergessene Teil. Verrückt diese Menschen manchmal, aber doch haben wir sie unendlich gern <3

    Wir waren immer noch nicht vor der Türe und haben an Blümchen gerochen, aber die Mama T und der Papa A haben jetzt Erdbeeren und andere Pflänzchen auf dem Balkon vorgezogen, da kommen bestimmt bald Blüten. Außerdem hat die Larvi eine Pusteblume übers Beet gepustet, wir hoffen auf reiche Ernte von Familie Schwein.

    Liebe Grüße aus der Ferne,
    deine Muta

    • Ruby

      Liebe Muta,
      schön, dass du es trotz deiner vielen Beutreuungspflichten schaffst hier vorbeizuschauen <3

      Wir lassen euch doch gerne an unserem Leben teilhaben, obwohl der Tag gar nicht ganz so spannend war, weil die Mama Moni ja den Tag über weg war...

      Schön, dass du der Tante T auch beim Sortieren hilst. Die Mama Moni musste zum Glück noch nicht os oft umkehren, nur einmal hat sie die Sportsachen für den Firmensport vergessen, aber das ist ihr eingefallen, als sie am Auto war und da das Auto ja jetzt in der Nähe steht, war es dann nicht ganz so schlimm, dass sie nochmal umkehren musste.

      Dass ihr immer noch nicht vor der Tür wart, stimmt mich aber nun doch bedenklich. Vllt. solltest du die Menschen da doch mal dazu motivieren! Dass ihr Pflänzchen vorgezogen habt ist cool. Die Mama Moni möchte hier auch ein paar Himbeerpflanzen haben, aber es muss noch geklärt werden, wo die dann wohnen dürfen... Über Pusteblumen freuen sich gewisse Drachen hier auch 😉 Allerdings wollen die sie nicht aufessen 😀

      Liebe Grüße und bis hoffentlich ganz ganz bald,
      deine Ruby

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.