Drachenkurzgeschichte

Drachenkurzgeschichte 41 – Noch ein Weihnachtspaket für uns

Hallo ihr lieben plüschigen und unplüschigen Leserinnen und Leser,

nur wenige Tage nach dem Paket von unserem Plüschifreund Lutz kam ein weiteres Paket für uns. Hier die ganze Geschichte zu diesem Paket:

Am Freitag passierte es schon wieder, dass die Postbotin an der Tür klingelte und ein Paket für unsere Mama Moni brachte, die sich aber sicher war, dass sie kein Paket erwartet 🤷‍♂️

Da haben wir uns schonmal bereit gemacht, ihr das Paket abzujagen, denn für wen wird es wohl gewesen sein, wenn die Menschen kein Paket erwartet haben?! Ja, genau, für uns!

Zum Glück hat sie aber keine Anstalten gemacht, das Paket, das von unseren lieben plüschigen Freunden Fridolin und Hammlet kam, wegzuschließen, sondern hat es uns nach eine kurzen Blick auf den Absender ausgehändigt.

Natürlich haben wir uns alle auf das Paket gestürzt und nachdem wir nirgends einen Hinweis fanden, dass wir es erst zu einem späteren Zeitpunkt öffnen dürfen, haben wir es natürlich auch direkt geöffnet.

Darin lag obendrauf erstmal eine Weihnachtskarte mit ganz wunderbaren Weihnachtswünschen 🐲🥰 und als wir das Füllpapier entfernten, kamen verschiedene Naschereien, ein kleines Notizheftchen mit einem super-schönen Motiv und eine selbstgestaltete Christbaumkugel mit der Aufschrift “Määhry Christmas” (wie cool ist das denn bitte?! 🐲😍) zum Vorschein 🐲🥰.

Wir wissen zwar nicht, womit wir so ein wunderbares Weihnachtsüberraschungspaket verdient haben 🐲🥰,  aber wir haben uns riesig gefreut 🐲😍 und sind sehr froh, so tolle plüschige Freunde zu haben 🐲🐉💖💖🐑🐑

Plüschige Grüße von
eurer Ruby

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert